Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg In Gartenzaun gefahren und geflüchtet
Lokales Segeberg In Gartenzaun gefahren und geflüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 30.06.2016
Anzeige
Sülfeld

Ein bislang noch unbekannter Autofahrer ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Sülfeld mit seinem Wagen in einen Gartenzaun gefahren und anschließend geflohen. Das hat die Polizei mitgeteilt. Demnach befuhr der Mann die K 54 aus Richtung Borstel kommend und wollte vermutlich in die Straße Vierthof abbiegen. „Hierbei kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr zwischen zwei Bäumen durch und dann über einen Metallzaun in ein Beet“, sagte eine Polizeisprecherin. Zunächst entfernte sich der Mann in Richtung Itzstedt, kehrte zurück und flüchtete dann auf der K 54 in Richtung Borstel. Bei dem Auto handelt es sich wohl um einen Audi. Der Schaden am Zaun und im Garten liegt bei 1000 Euro. Hinweise an die Polizei unter ☎ 04535/6310.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige