Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Infos zu Social Media für Unternehmen
Lokales Segeberg Infos zu Social Media für Unternehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 13.11.2017

Vielen Unternehmerinnen und Unternehmern sei nach Angaben der Organisatoren der geschäftliche Einsatz und Nutzen der Social Media Kanäle noch unklar. Aber wo anfangen? Welches sind die richtigen Kanäle für welches Unternehmen? Wo bekommen Unternehmer das fehlende Know-how her? Und wie lässt sich der tatsächliche Erfolg messen?

Ziel dieser Kooperationsveranstaltung ist es, über Social Media zu informieren. Angeboten werden zwei Impulsvorträge. Kommunikationsdesignerin Martina Rußmann macht deutlich, wie wichtig die Markenbildung in sozialen Netzwerken ist und wie dabei gezielt vorgegangen werden soll. Nach dieser Einführung erläutert WfS-Vorsitzende Marlis Stagat, wie sie vor rund einem Jahr den Schritt zu Facebook, Instagram und Youtube gewagt hat und heute sogar einen erfolgreichen Podcast anbietet.

„Wir bieten gemeinsam diese Veranstaltung an, weil wir damit die großen Vorbehalte gegenüber Social Media verringern wollen,“ erklärt Martina Rußmann. „Social Media bietet so viele Möglichkeiten, wie jede Zielgruppe speziell erreicht werden kann.“ Marlis Stagat ergänzt: „Als Unternehmerverein ist es für uns selbstverständlich, Unternehmerinnen in ihrem Handeln zu unterstützen .“

Die Veranstaltung ist auf 50 Teilnehmer begrenzt. Die Teilnahme kostet 19 Euro inklusive kleiner Snacks und Getränke. Anmeldungen unter www.spitzenfrauen-im-norden.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Blutspendetag bei Möbel Kraft in Bad Segeberg am Sonnabend, 18. November, hat schon eine kleine Tradition: Zum dritten Mal sind Spender ins 3.

13.11.2017

Der Polizei ist am Freitag ein mutmaßlicher Einbrecher ins Netz gegangen. Der 51-Jährige aus Hamburg hatte in Schmalfeld am frühen Nachmittag offenbar versucht, ...

13.11.2017

Beim Kauf diverser Feuerwehrfahrzeuge stellt das Gemeindeprüfungsamt (GPA) weiterhin Verstöße bei der Ausschreibung fest. In 23 Fällen stehen deshalb Rückforderungen der Kreiszuschüsse im Raum – weitere könnten folgen. Die Verfahren ruhen – bis zur gerichtlichen Klärung.

13.11.2017
Anzeige