Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Jeder Dritte ist zu schnell
Lokales Segeberg Jeder Dritte ist zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 12.08.2016
Anzeige
Hartenholm/Leezen

Die Polizeidirektion Bad Segeberg hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Tagen die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Umleitungsstrecke durch Hartenholm und Leezen überwacht. Das Ergebnis: „Die Messergebnisse im Bereich des Kindergartens in der Fuhlenrüer Straße sind erschreckend. Nahezu jeder dritte Autofahrer hielt sich nicht an die dortige Beschränkung auf 30 km/h“, sagte Polizeisprecher Nico Möller. Auch im Bereich der Altenwohnanlage seien die Verkehrsteilnehmer überdurchschnittlich zu schnell unterwegs. Genaue Zahlen nannte die Polizei zu der Überwachungsaktion allerdings nicht. Die Umleitungsstrecke, die wegen der Bauarbeiten an der Bundesstraße 206 nötig ist, soll nun allerdings von der Polizei bis zum Ende der Baumaßnahmen weiter überwacht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rosemarie Büscher aus Quaal zeigt zurzeit Werke ihres Vaters, des bekannten Lübecker Kunstmalers Hans-Werner Matern, in der Bad Segeberger Sparkasse.

12.08.2016

Erwerbstätige im Kreis sind länger und öfter krankgeschrieben als Menschen in Pinneberg und Stormarn.

12.08.2016

In der Einrichtung am Kirchplatz treffen sich jeden Sonnabend Einheimische und Flüchtlinge.

12.08.2016
Anzeige