Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Jugendtreff hat bald nur noch 75 Quadratmeter
Lokales Segeberg Jugendtreff hat bald nur noch 75 Quadratmeter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 16.04.2016

Der Antrag der Bad Segeberger Wählergemeinschaft BBS, die Tennishalle zum Jugendzentrum mit Skateranlage umzufunktionieren, schlägt weiter hohe Wellen. Auch im Bauausschuss wurde versucht, dafür Stimmen zu werben. Und die Abwehr gegen das Projekt bröckelt. Grüne und Unabhängige fanden es im Gegensatz zu CDU und SPD richtig, den Vorschlag wenigstens zu prüfen.

Joachim Wilken-Kebeck (SPD) verwies hingegen auf das Projekt jugendgerechte Kommune, ein Langzeitprojekt, das zurzeit auf Stadtebene läuft. Die Jugendlichen sollen danach selber sagen, wie es weitergeht. Wilken-Kebeck: „Die nächsten drei Jahre sollen wir erst einmal zuhören.“

Doch Tödt kämpfte im Ausschuss für den Vorschlag und wehrte sich gegen den „Populismus“-Vorwurf. Man sollte den Kindern erst einmal eine Halle zur Verfügung stellen, „die sie dann selbst mit Leben füllen können“. In der städtischen Halle werde übrigens gar kein Tennis mehr gespielt. „Der Verein soll weder brüskiert werden, noch sollen hier Jugendinteressen am Verein vorbei durchgesetzt werden“, so Tödt. Der BBS möchte nur, dass die Verwaltung hierzu Gespräche mit dem Tennisverein führt. Ergebnisoffen. Da könne man verschiedene Modelle einmal durchrechnen. Annelie Eick (Bündnis 90/

Die Grünen) verwies darauf, dass die alte Tennishalle gar nicht mehr für Tennis genutzt werde. Wenn hier die Jugend einzöge, gebe es auch keine Probleme mit der Lautstärke und Krach mit Nachbarn.

Tödt sieht das Projekt in erster Linie für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, für die es in der Stadt immer weniger gebe. „Die von uns befragten Jugendlichen waren davon begeistert.“ Er wisse, dass der Kitabereich in der Mühle demnächst noch mehr vergrößert werden soll. „Dann bleiben für die Jugendarbeit nur noch 75 Quadratmeter. Das ist ein Armutszeugnis für Bad Segeberg.“

Von wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch MTV-Breakdancer beim „Tanz die Mühle“.

16.04.2016

Zwei Bornhöveder Spielplätze wurden für 75 000 Euro saniert und jetzt eingeweiht.

16.04.2016

Eine Hubschrauberlandung mitten in der Stadt — wann gibt es das schon mal? Für großes Aufsehen bei den Anwohnern sorgte gestern Mittag die Landung des Rettungshubschraubers ...

16.04.2016
Anzeige