Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg KSV: Siebke verlässt Ausschuss
Lokales Segeberg KSV: Siebke verlässt Ausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 12.10.2017
KSV-Geschäftsführer Dieter Prahl, Hans Siebke und KSV-Vorsitzender Sven Neitzke (v.l.).
Anzeige
Tensfeld

Die letzte Sitzung des Prüfungsausschusses des Kreissportverbandes (KSV) Segeberg unter der Leitung von Hans Siebke fand im Sportlerheim des TuS Tensfeld statt. Er selbst hatte das Gebäude 1983/84 in seinen Anfangsjahren als KSV-Vorsitzender errichtet. „Es hat mir in all den Jahren sehr viel Freude bereitet, für unsere Vereine Entscheidungsprozesse mitzugestalten, die sich über Generationen auswirken und den Menschen in ihren Dörfern und Städten ein geeignetes Umfeld zur Ausübung ihres Sports bieten“, sagte Siebke zum Abschluss der Sitzung, in der noch einmal über zahlreiche Maßnahmen beraten und beschlossen wurde. Der Kreis Segeberg stellt derzeit 480000 Euro jährlich für den Sportstättenbau zur Verfügung, über deren Verwendung der Ausschuss eine Vorentscheidung zur Unterstützung der Kreispolitik trifft. „Zuletzt kam mir der Gedanke, dass ich vielleicht ambitionierte Menschen in gewisser Weise ausbremse. Deshalb der Rückzug aufs Altenteil“, so der frühere Landtagsabgeordnete.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Die SPD feiert 125-jährigen Geburtstag. 1892 gründeten nach Aufhebung der Sozialistengesetze Arbeiter in Segeberg einen Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Es blieb ein Wagnis, ein Spießrutenlauf – bis Übervater Klaus Knütter die SPD hoffähig machte.

12.10.2017

Das vom Lübecker Musik-Professor Dieter Mack (63) komponierte Projekt „Verleih uns Frieden gnädiglich“ wird am 28. Oktober (19 Uhr) in der Plöner Nikolaikirche uraufgeführt. Anlass ist das 500. Reformationsjubiläum. Auftraggeber ist der Evangelische Kirchenkreis Plön-Segeberg.

12.10.2017
Segeberg Henstedt-Ulzburg/Bad Segeberg - Betrunken und mit gefälschtem Führerschein

Die Polizei hat am Mittwoch in Henstedt-Ulzburg einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der zudem offenbar noch mit einem gefälschten Führerschein unterwegs war.

12.10.2017
Anzeige