Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Karl May: Pferd bei Proben verunglückt
Lokales Segeberg Karl May: Pferd bei Proben verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 16.06.2017
Eine Szene aus dem Jahr 2009 bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg. Auch in der diesjährigen Inszenierung wird wieder mit einer Kutsche gearbeitet.
Anzeige
Bad Segeberg

„Während einer Probe des Stuntteams für den Überfall auf eine Kutsche geriet ein Pferd zu dicht an diese, kam dadurch zu Fall und wurde leicht unter der Kutsche eingeklemmt“, schilderte Renate Gilenski, Sprecherin der Karl-May-Spiele, die Situation. „Das Pferd konnte sich selbst wieder befreien, sodass auch die zur Sicherheit gerufene Feuerwehr nicht eingreifen musste.“ Bei der anschließenden tierärztlichen Untersuchung seien nur leichte Verletzungen festgestellt worden. Das Pferd könne laut Gilenski in den nächsten Tagen wieder eingesetzt werden.

Die um 21.25 Uhr alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg war bereits mit zwei Fahrzeugen zur Tierrettung ausgerückt, ehe sie laut Wehrführer Mark Zielinski auf halber Strecke von der Leitstelle wieder zurückgerufen wurde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige