Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kindergartenkinder besuchen Eichenhof
Lokales Segeberg Kindergartenkinder besuchen Eichenhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 10.04.2017
Irma Hellwig (88) freut sich über die Besuche der Kindergartenkinder Lene (4, r.) und Sofie (3). Quelle: Fotos: Dreu

Blumen aus buntem Papier und Hasen aus Kaffeefiltertüten hatten die Kinder der Kindertagesstätte Christiansfelde im Gepäck, als sie den Senioren des Eichenhofes einen der monatlich stattfindenden Besuche im Rahmen des vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Projektes „Jung und Alt“ abstatten.

Zur Galerie
Das Projekt „Jung und Alt“ der Kita Christiansfelde kommt bei Senioren und Kindern gleich gut an.

Den Kindern, die mit langen Hasenohren ganz für das bevorstehende Osterfest gerüstet sind, machen die Besuche offenbar ebenso viel Spaß wie den Senioren, die sich bei neuen Liedern dezent zurückhalten. Als die Kinder aber „Häschen in der Grube“ anstimmen, ist es mit der Zurückhaltung bei den meisten Senioren vorbei. Manche singen mit Begeisterung mit. „Das kann man gut beobachten. Bei Liedern wie ,Es geht eine Zipfelmütze' oder ,Häschen in der Grube' blühen die Senioren regelrecht auf. Dann fangen ihre Augen an zu leuchten. Meistens kennen sie sogar mehr Strophen als wir“, erzählt Silvana Stracke, die in der Kindertagesstätte Christiansfelde für die gruppenübergreifende Sprachförderung zuständig ist.

Sie und ihre Kolleginnen versuchen, die Besuche im Seniorenheim abwechslungsreich zu gestalten. Mal sind es Bewegungsspiele, mal wird gebastelt oder einfach nur gesungen. Karin Kempf, zusätzliche Betreuungskraft im Eichenhof, spricht die Senioren an, von denen sie glaubt, dass ihnen das Zusammentreffen mit den Kindern Freude bereitet.

Irma Hellwig und Elisabeth Menter (beide 88 Jahre alt) haben sichtlich Spaß an dem regelmäßigen Zusammentreffen mit den Kindern der benachbarten Kita. „Es ist einfach toll, dass so ein kleines Hirn dazu in der Lage ist, die vielen Geschichten und Lieder behalten zu können“, sagt Elisabeth Menter, die von der vierjährigen Lene einen selbstgebastelten Hasen aus Filtertüten geschenkt bekommt. Eine Blume aus buntem Papier hat Emilia Sofie (3) Irma Hellwig mitgebracht, die sogleich von ihrer Enkelin erzählt, die an der Trave-Schule unterrichtet und den ganzen Tag mit Kindern zusammen ist. Wie auch Elisabeth Menter stimmt sie bei „Häschen in der Grube“ mit ein.

„Mir macht das Singen am meisten Spaß“, erzählt die vierjährige Lene, die wie viele andere Kindergartenkinder nicht zum ersten Mal bei den Senioren zu Besuch ist. „Manche sind schon lange dabei“, sagt Erzieherin Maja Berger, die sich über mangelnde Resonanz der Kinder nicht beklagen kann. „Die Besuche machen ihnen Spaß.“

An dem letzten Besuchstag vor den Osterferien hat Karin Kempf nicht nur Getränke für Kinder und Senioren aufgetischt, sondern auch noch viel Obst in kleine Häppchen zugeschnitten, die sich die Kindergartenkinder mit Genuss schmecken lassen.

Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Sonnenschein und leichter Brise lautlos über den Großen Segeberger See oder ein anderes Gewässers zu gleiten – keine Frage, das ist ein schönes Erlebnis.

10.04.2017

Die Zahl der Überfälle auf Tankstellen ist zwar weiter hoch, aber insgesamt rückläufig.

10.04.2017

Klasse im Grünen: Der Norderstedter Stadtpark lädt bis 30. Oktober wieder Kitas und Schulklassen zu Entdeckungstouren ein.

10.04.2017
Anzeige