Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kirchenkreis behält zwei Pröpste
Lokales Segeberg Kirchenkreis behält zwei Pröpste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 26.10.2013
Bad Segeberg

Die gute Konjunkturlage in der Region spiegelt sich auch bei den Kirchensteuereinnahmen im Kirchenkreis Plön-Segeberg wider. So gab es gestern bei der 13. Synode des Kirchenkreises Plön-Segeberg, was die Haushaltslage angeht, sehr positive Nachrichten. Pressesprecher Pastor Wolfgang Stahnke berichtete den Lübecker Nachrichten, dass hier ursprünglich Einnahmen von etwa 13 Millionen Euro eingeplant waren. Herausgekommen seien aber über 14 Millionen Euro. Die Synode hatte schon früher beschlossen, dass aus der aufgestockten Bau-Rücklage nun vor allem die Pastorate von den Mehreinnahmen profitieren sollen. Hier gebe es gerade im energetischen Bereich einen erheblichen Sanierungsbedarf. Wenn eine Gemeinde ihr Pastorat sanieren möchte, könne sie nun mit einem Zuschuss von 60 Prozent der Kosten rechnen.

Der Kirchenkreis rechne hier in den kommenden Jahren mit Investitionen von acht Millionen Euro. 1,2 Millionen Euro sollen aktuell in die Bau-Rücklage gegeben werden. Aber auch das Bildungswerk werde von den Mehreinnahmen profitieren. Diese Vorschläge seien von der Synode einstimmig verabschiedet worden, so Stahnke.

Eine rege Diskussion habe es auf der Synodenversammlung zur Frage gegeben, ob der Kirchenkreis nach dem Ruhestand von Propst Matthias Petersen, der im Sommer 2014 ansteht, weiterhin mit zwei Pröpsten ausgestattet sein solle, oder ob diese Aufgaben auch nur durch einen Propsten geleistet werden können. Einige Synodenmitglieder plädierten dafür, nur einen Propst zu behalten, schon um das Zusammenwachsen der beiden ehemaligen Kirchenkreise Plön und Segeberg zu verbessern. Doch die Aufgaben der beiden Pröpste seien so umfangreich, das könne einer allein nicht leisten, erklärte Stahnke.

Einmütig habe man sich dafür ausgesprochen, dass der Kirchenkreis auch in Zukunft von zwei Pröpsten gelenkt werde.

wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Liberalen wählten eine neue Führungsmannschaft. Katharina Loedige als Vorsitzende verabschiedet.

26.10.2013

Junge Strukdorfer können sich allenfalls noch an die „Eintagsfliegen“ erinnern, die 2010 aufgelöst wurden.

26.10.2013

Wer sich Bad Segeberg und seiner Geschichte verbunden fühlt, der kommt an diesem Kalender nicht vorbei: Rechtzeitig einige Wochen vor der Vorweihnachtszeit legen Peter Zastrow ...

26.10.2013