Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kita-Bau am Streem: Spatenstich für Zwei-Millionen-Projekt
Lokales Segeberg Kita-Bau am Streem: Spatenstich für Zwei-Millionen-Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 11.05.2016
Die Bauarbeiten für die Kita am Streem – noch ist es der Arbeitstitel – in Wahlstedt sind gestartet: Zum symbolischen ersten Spatenstich legten auch Sylvia Johannsen (l.) von der Lebenshilfe, Bürgermeister Matthias Bonse und Architektin Jana Schmidt aus Bad Segeberg Hand an. Quelle: Fotos: Hiltrop

„Wer will fleißige Handwerker sehn . . . Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein!“ Ein Kinderlied zum Einstieg, das hätte passender nicht sein können: Die Arbeiten haben begonnen. Wahlstedts neue Kindertagesstätte, die im ersten Quartal 2017 die Containerlösung an der evangelischen Kirche ablösen soll, ist in Bau. Die Stimmung beim offiziellen ersten Spatensicht gestern war besonders positiv und voller Vorfreude.

Positive Stimmung, große Vorfreude und viel Lob mischten sich gestern beim offiziellen Baubeginn – Bezugsfertig soll das Gebäude in neun Monaten sein.

Wie zu so einem Ereignis üblich, hatten sich Lokalpolitiker, Vertreter der Verwaltung, Planer und die Lebenshilfe als Träger eingefunden. Dazu Mädchen und Jungen von der evangelischen Kita an der Kirche, die später genau hier, hinter der Sporthalle, betreut werden sollen. „Wir werden sehen, ob wir noch einen neuen Namen finden, aber ich habe mich schon richtig daran gewöhnt: ,Kita am Streem’“, so Sylvia Johannsen von der Lebenshilfe.

Trotz einiger Wartezeit in Bezug auf die Baugenehmigung, die schließlich Ende April vorgelegen hat, war sie voll des Lobes angesichts der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten. Ihr Dank ging an die Politik und die Stadt, die „dieses wunderbare Gelände“ bereitgestellt hat, an Verwaltung und Planer. Selbst Holger Fröhlich vom Architekturbüro Schmidt – es ist der dritte Bau, der gemeinsam mit der Lebenshilfe realisiert wird – hob die schnelle Vorbereitungsphase hervor: „Ich habe selten so eine zügige Planung erlebt. Das ist sehr erstaunlich. Üblicherweise rechnen wir mit bis zu zwei Jahren.“

Man werde die sportliche Aufgabe bewältigen, versprach er, und das Vorhaben in neun Monaten fertigstellen. Damit knüpfte Fröhlich nahtlos an die Rede von Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse an, dem es besonders gefallen hat, wie „alle an einem Strang gezogen“ hätten. Bis zu 100 Kinder in sechs Gruppen sollen in der Kita am Streem zukünftig Platz haben. Auf dem 5100 Quadratmeter großen Grundstück mit naturnahem Spielplatz entsteht ein Gebäude mit 780 Quadratmetern Nutzfläche. Dessen Fassade soll ein besonderes Farbkonzept bekommen, das sich die Gäste gestern anhand der Baupläne vorab schon einmal ansehen konnten: Blau wie das Wasser wird sie im Krippenbereich. Rotbraun wie die Erde und grün wie der Wald werden die Kindergartenbereiche.

Fast zwei Millionen Euro werden für das Vorhaben aufgebracht. 235591,74 Euro kommen als Förderung aus dem Bundes-Topf für U3-Betreuung, 70000 Euro gibt die „Aktion Mensch“ dazu. Der große Batzen läuft dank energieeffizientem Bau über eine KfW-Förderung.

Bleibt die Frage der Kinder-Betreuung durch Erzieherinnen und andere pädagogische Fachkräfte. Einige neuere Mitarbeiterinnen der Einrichtung der evangelischen Kirche sollen ihren Arbeitplatz später in der neuen Kita haben. Die langjährigen Mitarbeiterinnen der Kirchen-Kita haben nach LN-Informationen hingegen einen Wechsel abgelehnt. Einige werden später in der neuen Kita in Fahrenkrug arbeiten, andere in der Kita Kronsheide.

Kita-Betreuung in Zahlen

11254 Plätze in 160 Einrichtungen gibt es im Kreis Segeberg (Stand März 2015).

21573 U3-Kinder wurden in ganz Schleswig-Holstein zu dieser Zeit betreut.

2463 Jungen und Mädchen kamen davon aus dem Kreis Segeberg.

5638 Euro gibt Schleswig-Holstein pro Kopf für Kinderbetreuung im Jahr aus. Das ist Platz 12. Schusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern (3868 Euro). Spitzenreiter mit 9390 Euro ist Berlin. 181 Millionen Euro stellte das Land 2015 für die Kita-Betreuungsfinanzierung bereit. (Quelle: IPZF, Statistisches Bundesamt)

Von Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer möchte einmal den Landtag in Kiel besichtigen? Die Grünen laden dazu ein. Am Mittwoch, 8. Juni, ist es so weit. Wie funktioniert eigentlich eine Parlamentsdebatte?

11.05.2016

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in Boostedt einen Exhibitionisten vorläufig festgenommen.

11.05.2016

So schnell ist die Freiwillige Feuerwehr in Bad Segeberg wohl selten am Einsatzort gewesen.

11.05.2016
Anzeige