Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Kita-Beiträge in Schieren steigen

Schieren Kita-Beiträge in Schieren steigen

Auf Plattdeutsch fand die letzte Gemeindevertretersitzung vor der Pause statt.

Schieren. Vor der Sommerpause findet in Schieren eine besondere Gemeindevertretersitzung statt, dann werden die Tagesordnungspunkte „op platt“ bekakelt und zum Abschluss wird sich mit einer Bratwurst gestärkt. So auch am Dienstagabend in der Gaststätte „Zur Linde“.

 

LN-Bild

Hans-Werner Schumacher zeigt auf dem Tablet, wo die Bäume gepflanzt werden sollen.

Quelle: sd

De Öllernbidrag för den Kinnergorden wurde dabei um 14 Euro pro Monat erhöht. Eltern zahlen für die Kernzeit dann 172 statt 158 Euro, für die längere Betreuung 201 statt 187 Euro.

Außerdem wurde der Füerwehrbedarfsplan von den Gemeendevertreders abgesegnet. Helme, Handschuhe, Standrohre und Lampen müssen noch dieses Jahr beschafft werden, Jacken und Hosen sind für kommendes Jahr geplant. Die Tragkraftspritze wird eventuell im Jahr 2018 ausgetauscht. Da der Bus, den die Jugendwehr nutzt, außerdem bereits 14 Jahre alt ist, überlegt die Gemeinden nun ein Ersatzfahrzeug zu beschaffen. Etwa 30000 Euro würde ein neuer Bus kosten, Schieren will sich mit 3000 Euro an den Kosten beteiligen.

Auch dat Planten vun Obstbööm ist geplant in Schieren. Der Weg an der alten Brücke wird als Wanderweg genutzt, dort gibt es eine ehemalige Versuchsfläche mit Schilfgras (Dämmstoff). Für die Wildtiere ein super Schutz – für die Fußgänger dagegen etwas langweilig. Um das zu ändern, will die Gemeinde etwa 20 heimische Obstbäume pflanzen lassen, an eine Refinanzierung über Spenden wird nachgedacht.

Außerdem wurde über de Straat „Woord“ raatslaan. In den 1970er Jahren ist die Straße gebaut worden. Bei der Verlegung des Glasfasernetzes wurde nun allerdings festgestellt, dass die Straße größtenteils nicht der Gemeinde gehört, sondern den Grundstückseigentümern. Die wurden inzwischen ausfindig gemacht, demnächst werden die Grundstücksüberlassungsverträge unterzeichnet. „Wir tragen die Kosten, die Gemeinde hat damals nicht aufgepasst“, so Bürgermeister Hans- Werner Schumacher.

Außerdem muss das Rückschlagventil (etwa 500 Euro) der Abwasserpumpe erneuert werden. Das Wasserwerk ist wieder am Netz. Und der Kreis plant mit den Straßenbaumarbeiten zwischen Schieren und Westerrade im August zu beginnen.

sd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.