Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Klänge aus aller Welt plus Arthur Miller
Lokales Segeberg Klänge aus aller Welt plus Arthur Miller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 17.01.2017
Kommt am 3. März: Anna Haentjen mit einer Hommage an Edith Piaf.

Ein Frühjahrsprogramm, auf das man sehr gespannt sei darf, bietet das „KulturHaus Remise“ am Landratspark bereits ab dem 3. Februar mit einer Veranstaltung pro Monat.

Kommt am 3. Februar: Das TroubaDuo aus Lübeck. Quelle: Fotos: Hfr

Beginn ist am Freitag, 3. Februar, mit dem „TroubaDuo“ aus Lübeck: Jana Nitsch (Gesang, Akkordeon) und Marcus Berthold (Five-String-Fiddle) spielen französische Straßenlieder, eigene Songs sowie Balkan- und Klezmermusik.

Weiter geht es am 3. März: Zum internationalen Frauentag geben Anna Haentjens (Gesang/Rezitation) und Sven Selle (Klavier) eine Hommage an Edith Piaf, die 1915 als Édith Giovanna Gassion in bitterster Armut als Tochter einer Kirmessängerin und eines Straßenakrobaten in Paris geboren wurde.

„Waks – yiddish voices“ heißt es am Freitag, 7. April. Inge Mandos orientiert sich in ihrem Gesang an historischen Aufnahmen jiddischer Lieder, aufgezeichnet auf Wachswalzen (jiddisch: „Waks“).

Klemens Kaatz (Piano) und Hans-Christian Jaenicke (Violine) begleiten sie dabei.

„Tod eines Handlungsreisenden“ ist das prominenteste Bühnenstück von Arthur Miller. Weniger bekannt ist sein Zwei-Personen-Stück „Vorsicht: Erinnerung“, das von Petra Mayer und Jan Köhler vom DiP!-Theater am 5. Mai aufgeführt wird. ark

Alle Veranstaltungen beginnen freitags um 19.30 Uhr. Karten für zehn Euro (Abendkasse: zwölf) im Vorverkauf unter 04551/ 9089969.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kritik an „Geheimniskrämerei“ – Rat und Förderverein sind in vielen Bereichen unterschiedlicher Auffassungen.

17.01.2017

Damsdorfer Komödie wird Sonntag aufgeführt.

17.01.2017

Institut für Weltwirtschaft lädt nach Trappenkamp.

17.01.2017
Anzeige