Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Kleines Theater: A capella in die neue Spielzeit

Wahlstedt Kleines Theater: A capella in die neue Spielzeit

Vier Männer, vier Stimmen, ein furioses A-Capella-Konzert: Mit „Maybebop“ und ihrem neuen Programm „sistemfeler“ legte das Kleine Theater am Donnerstag einen gelungenen Saisonstart hin. Das Haus: ausverkauft. Das Publikum wurde nicht enttäuscht.

Voriger Artikel
Prügelattacke: Bürgermeister von Oersdorf zurückgetreten

„Maybebop“, das sind Jan Bürger (Countertenor), Oliver Gies (Bariton), Sebastian Schröder (Bass) und Lukas Teske (Tenor/Vocals, v. l.).

Quelle: Foto: Hiltrop

Wahlstedt. Als das Quartett vor 17 Jahren zum ersten Mal in Wahlstedt gastierte, gab es noch so manchen Skeptiker. Mögen die Besucher diese Musik? Kommen überhaupt genug, denn wer kennt schon Maybebop? Um das Risiko eines Flops zu minimieren, strickte der Kulturring an einer gemeinsamen A-Capella-Night, zusammen mit „The Magnets“ aus London. Die hatten zuvor schon großen Erfolg. Am 27. November 2010 aber sang Maybebop den Topact an die Wand.

Seither gastiert die spaßeshalber selbsternannte Selbsthilfegruppe „Singen macht glücklich“ regelmäßig in Wahlstedt, aktuell in der Besetzung Oliver Gies (Bariton), Lukas Teske (Tenor/Vocals), Jan Bürger (Countertenor) und Sebastian Schröder (Bass).

Maybebop – das ist glockenklarer, vierstimmiger Gesang, und das sind frech-poetische Eigenkompositionen, mit denen aktuelle Themen verhohnepipelt, Scheinheiligkeiten bloßgestellt oder gesellschaftliche Trends aufs Korn genommen werden, gewürzt mit witzigen Moderationen und unterhaltsamen Choreografien. Aber die „Jungs“ nehmen sich auch des bekannten Liedguts an, verjazzen Pop, machen daraus Choralgesang, rappen Klassiker, sind kurz gesagt in allen Genres zu Hause. Mittlerweile vergeht kaum ein Jahr, in dem sie nicht irgendeinen renommierten Preis abräumen. Für die, die das Konzert verpasst haben: Das Quartett bespielt seinen eigenen Youtube-Kanal. Einfach mal reinhören, es lohnt sich.

Für Theatergänger geht die 43. Spielzeit am 9. Oktober mit der Komödie „Les Theatres de la Ville de Luxembourg – Requiem für einen Spion“ weiter. Es gibt noch einige Karten unter www.theater-wahlstedt.de.

hil

Voriger Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.