Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kleintransporter wendet auf Bundesstraße - fünf Verletzte
Lokales Segeberg Kleintransporter wendet auf Bundesstraße - fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 22.04.2017
Weil der Fahrer eines Kleintransporters mitten auf der B 430 wendete, kam es Samstagnachmittag zum Zusammenstoß.
Anzeige
Bornhöved

 Er wollte ja gar nicht Richtung Neumünster – also wenden, genau hinter der Auffahrt auf die Bundesstraße! Diese folgenschwere Entscheidung des Fahrers eines Kleintransporters führte Samstagnachmittag auf der B 430 in Höhe der Abfahrt Bornhöved zu einem Unfall mit fünf Verletzten.

Gegen 14.30 Uhr war dem Fahrer eines Kleintransporters aus dem Kreis Segeberg eingefallen, dass er die Fahrtrichtung wechseln möchte. Er wendete mitten auf der Bundesstraße. Aus der anderen Richtung nahte eine vierköpfige Familie aus dem Raum Itzehoe in ihrem Opel. Die Mutter der Familie, die gerade auf der Rückreise aus dem Urlaub war, versuchte zu bremsen, was auf regennasser Fahrbahn aber nicht klappte: Der Opel rutschte in die Breitseite des Pritschenwagens. Von den sechs an diesem Unfall beteiligten Menschen wurden fünf verletzt, zumeist zum Glück leichterer Art. Der Fahrer des Transporters wurde ins Krankenhaus nach Neumünster, eine Tochter der Itzehoer Familie in die Kieler Uniklinik gebracht. Die Besatzungen von zwei Rettungswagen sowie die Brornhöveder Feuerwehr bemühten sich um die Verletzten. Die Straße musste für eine Stunde voll gesperrt werden. ark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige