Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kranklachen in der Notaufnahme
Lokales Segeberg Kranklachen in der Notaufnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 14.10.2017
Bad Segeberg

50 Besucher in der Aula der Dahlmannschule waren begeistert. Herrlich sind die Spottlieder, wie die bitterböse Ritalin-Hymne zum Zappelphilippsyndrom. „Er ist zwar benebelt, wird nicht mehr geknebelt, schläft ohne Gurt.“ Das alles passend zum gediegenen Ambiente der Aula. „Und jetzt alle: 'Ritalin, Ritalin, Ritalin'!“ Sogar pensionierte Oberstudienräte stimmten beim Refrain mit ein.

Wolfram Schmidt als Organisator der Reihe „K 1,5 - Kultur überm Markt“ landete mit Stefan Klucke und Dirk Pursche wieder mal einen Volltreffer. „Notaufnahme“ hieß das neue Programm und spielte auf die zahlreichen Absurditäten der modernen Welt, das Ungesunde in unserem Miteinander an. Fazit: „Wir behandeln die Falschen.“ Ihre Lieder, begleitet auf E-Gitarren und Klavier, sind rasante Geschichten, voll von intelligenten Wortspielereien und Überzeichnungen. Einiges ging unter sogenannte Gürtellinien – aber zum Vergnügen „fast“ aller. Das „Alte-Mütter-Lied“ zum Beispiel über die Frauen, die noch im höheren Alter ihr „allererstes Kind mit dem allerletzten Ei“ bekommen. Vom Babyjahr gleich in Altersteilzeit

Kurz wurde der mit Drogen erwischte Grüne Volker Beck verspottet, der ja schwul sei, aber „nachts mit ,Christl' erwischt“ wurde. Die Rechten bekamen ihr Fett weg mit dem in Rammstein-Manier vorgetragenen Stück „Ich möchte eine deutsche Niere!“. „Aber Vorsicht“, warnten die beiden Spaß-Musiker die lachenden Zuschauer, „Geht nicht mit diesem Grinsen durch Segeberg!“

wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

76 Veranstaltungen mit 120 Künstlern und etwa 5500 Besuchern in 14 Tagen im gesamten Kreis Segeberg. Das ist die nüchterne Zahlenbilanz der SE-Kulturtage. Das Orga-Team ist aber auch inhaltlich mit der vierten Auflage der Veranstaltung vollauf zufrieden.

14.10.2017

1892 gründeten Arbeiter in Bad Segeberg einen Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Zum 125-jährigen Jubiläum feierte nun just dieser Ortsverein mit knapp 60 Genossen und Gästen im Ihlsee-Restaurant. Den Festvortrag hielt Franz Thönnes.

14.10.2017

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es gestern gegen 11 Uhr, Höhe der A21-Anschlussstelle Bad Segeberg Süd, auf der B 432 gekommen.

14.10.2017
Anzeige