Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kreis will bis 2021 digital werden
Lokales Segeberg Kreis will bis 2021 digital werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 19.05.2017

Der Kreis Segeberg hat sich jetzt einen Fahrplan für die weitgehende Digitalisierung seiner Verwaltung gegeben. Bis zum Jahre 2021 soll das sogenannte E-Government, das Bürgern Behördengänge ersparen und Papierakten unnötig machen soll, weitgehend umgesetzt sein, teilte der Kreis mit. Frederike Harder vom Fachdienst Personal und Organisation hat die Strategie des Kreises jetzt im Hauptausschuss präsentiert. Ziel sei eine Vereinfachung von Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion mittels moderner Technologie. Dazu benötige die Verwaltung aber unter anderem neue Computerprogramme. Zudem müssten vorhandene Strukturen aufgelöst, angepasst und neu geordnet sowie Aufgaben anders verteilt werden. Benötigte Mittel – finanzieller und personeller Art – sollen ab dem Haushaltsjahr 2018 sukzessive für die kommenden Jahre beantragt werden.

Der Hauptausschuss hat die Verwaltung beauftragt, die Inhalte gemäß des Papiers umzusetzen und in regelmäßigen Abständen über den Ist-Zustand zu informieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie kann das Platzproblem der Richard-Hallmann- Schule in Trappenkamp gelöst werden?

19.05.2017

Seit über 20 Jahren gibt es schon die „Treckerfreunde zur Schleppstange“ in Schmalfeld. An diesem Wochenende, heute und morgen, findet dort auch das diesjährige Oldtimertreffen statt.

19.05.2017

Vertagt hat am Donnerstag der Sozialausschuss des Kreistages die Entscheidung, ob der Kreis sich für zwei Jahre an der Finanzierung des Anti-Aggressionstrainings ...

19.05.2017
Anzeige