Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kreissportverband trauert um Jugendwart Stefan Kroeger

Bad Segeberg Kreissportverband trauert um Jugendwart Stefan Kroeger

Der Kreissportverband trauert um seinen Jugendwart Stefan Kroeger, der in der Nacht zum vergangenen Donnerstag 2016 plötzlich und unerwartet gestorben ist.

Bad Segeberg. Der Kreissportverband trauert um seinen Jugendwart Stefan Kroeger, der in der Nacht zum vergangenen Donnerstag 2016 plötzlich und unerwartet gestorben ist.

Der erst 51-jährige Kroeger war seit 1999 Vorsitzender der Sportjugend im KSV Segeberg und seit 2010 Vorsitzender des über 800 Mitglieder großen SV Friedrichsgabe in Norderstedt, dessen Vorstand er über 30 Jahre angehört hat. Seit 1987 brachte sich Stefan Kroeger erfolgreich als Kampfrichter, Sportabzeichenprüfer, Organisator größerer Sportveranstaltungen und in Sportehrenämtern auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene gesellschaftlich ein, teilte der Verband gestern mit.

„Mit Stefan Kroeger verlieren wir einen umsichtigen, fleißigen und allerseits anerkannten Sportkameraden“, sagte Sven Neitzke, Vorsitzender des Kreissportverbandes Segeberg. Vorstand, Jugendvorstand, die Mitglieder der Ausschüsse, des Beirats und Ehrenrats, die Mitarbeiter der Geschäftsstelle und die Ehrenmitglieder des Verbandes seien tief bestürzt über den Verlust eines langjährigen Weggefährten.

„Stefan hat für seinen Verein und unseren Verband sehr viel geleistet. Er hat die Sportjugend Segeberg mit ihren 25000 Mitgliedern zusammengehalten und sich darüber hinaus auch im Rahmen der Sportjugend Schleswig-Holstein tatkräftig engagiert“, beschreibt Neitzke das Wirken Kroegers und hob exemplarisch mehrere durchgeführte Maßnahmen des deutsch-japanischen Simultanaustauschs hervor, die auf Betreiben Kroegers durch die Sportjugend organisiert werden konnten.

Stefan Kroeger wurde 2016 vom Olympischen Sportbund für über 25-jährige Tätigkeit als Sportabzeichenprüfer ausgezeichnet und erhielt im gleichen Jahr die Ehrennadel des KSV Segeberg in Gold.

Die öffentliche Trauerfeier findet am Mittwoch, 2. November, um 15 Uhr auf dem Waldfriedhof Friedrichsgabe (Meisenkamp 1, Norderstedt) statt. Anschließend gibt es eine weitere öffentliche Trauerfeier beim SV Friedrichsgabe.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.