Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kupferdiebe stehlen mehrere Fallrohre
Lokales Segeberg Kupferdiebe stehlen mehrere Fallrohre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 09.10.2017
Anzeige
Bad Segeberg

Am Wochenende ist es nach Angaben der Polizei in Bad Segeberg gleich zu drei Kupferdiebstählen gekommen. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend entwendeten unbekannte Täter Kupferfallrohre von einem Einfamilienhaus im Habichtshorst und von einem Hotel in der Krankenhausstraße. In dem vermutlich gleichen Tatzeitraum gingen die Täter ein Wohnhaus in der Hindenburgstraße an. Auch hier stahlen sie Fallrohre aus Kupfer.

Da in zwei Fällen die Tatorte einsehbar zur Straße lagen, fragt die Polizei, ob jemand in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04551/8840 an die Polizei in Bad Segeberg zu wenden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Per Crowdfunding will der Verein für Jugend- und Kulturarbeit (VJKA) Geld für ein neues Kanu sammeln. Während der Sommerferien war das beliebte Gefährt des Zeltplatzes Wittenborn kaputt gegangen, teilte der Verein mit. Ein Ersatz wird rund 5000 Euro kosten. Viel Geld für den Verein.

09.10.2017

Modderhose übergezogen, Regenstiefel eingepackt und auf geht’s zum kleinen Abenteuer: Für Sonnabend, 14. Oktober, lädt der Geopark Nordisches Steinreich zur geologischen Exkursion ins Kieswerk Fischer in Tensfeld ein. Es geht in die Welt der Steine und Fossilien.

07.10.2017

Das Wohnen nördlich der Straße Raiffeisenplatz soll nach Vorstellung der Fahrenkruger Gemeindevertretung nicht nur zeitgemäßer, sondern vor allem auch schöner werden. Auch der Schackendorfer Weg wird sich durch die neu ermöglichte Hinterbebauung in nächster Zeit verändern.

07.10.2017
Anzeige