Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kursus für Nachbarschaftshelfer
Lokales Segeberg Kursus für Nachbarschaftshelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 01.08.2017
Anzeige
Kaltenkirchen/Bad Segeberg

Es gibt viele Möglichkeiten, ehrenamtlich tätig zu sein. Zwei interessante und viel Freude bereitende Tätigkeitsfelder bieten sich im Bereich der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit einer Demenz – beides verknüpft mit einer steuerfreien Aufwandsentschädigung.

Am 31. August beginnt in Kaltenkirchen die erste Schulung im Kreis Segeberg, die die sogenannten Nachbarschaftshelfer für ihre Tätigkeit qualifiziert. Im Rahmen des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II) gibt es erstmals die Möglichkeit, auch nachbarschaftliche Hilfen für pflegebedürftige Menschen über Leistungen der Pflegeversicherung mit einer steuer- und versicherungsfreien Aufwandsentschädigung zu versehen. Bislang war dies lediglich für Menschen mit einem besonderen Betreuungsbedarf möglich. Die Nachbarschaftshelfer müssen dafür einen 20-stündigen Kursus absolvieren, Ehrenamtliche in der Betreuung von Demenzkranken 30 Stunden.

Beispiele für Aktivitäten der Nachbarschaftshelfer sind gemeinsame Spaziergänge, Begleitungen bei Arztbesuchen, Gespräche, gemeinsames Kochen, Spielen etc.. Die Ehrenamtlichen in der Demenzbetreuung können ähnliche Tätigkeiten durchführen oder auch Gruppenangebote begleiten, die von professionellen Kräften durchgeführt, aber durch Ehrenamtliche begleitet werden, beispielsweise in den Betreuungsgruppen, die es in Bad Segeberg, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg und Norderstedt gibt. Die Teilnahme an dem Kursus ist mit Kosten verbunden, die in aller Regel von der Pflegekasse erstattet werden. Wenn es dabei Probleme geben sollte, helfen die Organisatoren – das Kompetenzzentrum Demenz, das Gemeinschaftshaus Kaltenkirchen und der Pflegestützpunkt. Der Kursus startet im Gemeinschaftshaus in Kaltenkirchen in der Schützenstraße 45 mit der 20-Stunden-Schulung am Donnerstag, 31. August (13 bis 17.30 Uhr), geht über den Freitag, 1. September (10 bis 17 Uhr), bis Sonnabend, 2. September (9.30 bis 15.30 Uhr). Für die 30-Stunden-Schulung kommen zwei Termine im Oktober hinzu: Am 25. und 26. Oktober finden die letzten zehn Stunden beim Kompetenzzentrum Demenz in Norderstedt im Hans-Böckler-Ring 23 c statt.

Anmeldungen und Info beim Pflegestützpunkt im Kreis Segeberg,     Heidbergstr. 28, Norderstedt, Tel. 040/ 528 83 830, mail: info@pflegestuetzpunkt-se.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit seinen 1,67 Metern Körpergröße überragt Johannes Schug noch so manchen Hollywoodstar. Angeführt wird die Riege der kleinsten Promis zweifelsohne von Schauspiellegende Danny DeVito.

01.08.2017

Knapp 75000 Euro Fördergelder erhält der Kreis Segeberg, um in seinen Einrichtungen die Beleuchtung energieeffizienter zu machen. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt.

01.08.2017

Gegenüber einigen Bauherren, die in Schmalensee über die zulässigen Baugrenzen gebaut haben, zeigt sich der Gemeinderat gnädig.

01.08.2017
Anzeige