Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Laufen für schöneren Schulhof
Lokales Segeberg Laufen für schöneren Schulhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 21.10.2013
Trappenkamp

Der Schulhof der Richard-Hallmann-Schule in Trappenkamp ähnelt momentan eher einer „Asphaltwüste“, wie auch Schulleiterin Renate Holfter zugibt. Das soll sich nun Schritt für Schritt ändern. Doch dafür braucht die Schule Geld, deshalb starten alle 850 Schüler am Donnerstag, 31. Oktober, zu einem Spendenlauf. „Und wir freuen uns über jede Unterstützung“, wirbt Holfter um weitere Laufpaten. Außerdem sollen Schüler aus finanzschwachen Familien vom Erlös unterstützt werden.

Ab 8 Uhr gehen die Schüler, gestaffelt in Klassenverbänden, auf eine 1,3 Kilometer lange Runde durch den Wald. Laufpaten verpflichten sich, für jede Runde einen bestimmten Betrag zu spenden. Eine Vorgabe macht die Schule nicht. „Aber es sollte schon ein Ansporn für die Schüler sein, damit sie am Ende sehen, was sie raus haben“, rät Holfter. Wer die Schule beim Spendenlauf unterstützen will, kann entweder einen bekannten Schüler ansprechen — sie haben die Formulare. „Oder man kann sich bei uns im Sekretariat melden, wir vermitteln das entsprechend den Wünschen des Spenders weiter.“ Das Schulbüro ist montags bis donnerstags von 7.45 bis 14 Uhr, freitags bis 12.45 Uhr besetzt.

Der Erlös des Laufes kommt zu gleichen Anteilen der Schulhofgestaltung und der individuellen Förderung einzelner Schüler zugute. Ein Konzept zur Schulhofgestaltung gibt es noch nicht. „Wir wollten erst einmal Geld sammeln und dann mit den Schülern zusammen erarbeiten, was wir machen können“, begründet Renate Holfter. Wünsche gebe es aber bereits, die großen Schüler wollten mehr Sitzgelegenheiten und die Kleinen Spielgeräte.

Wichtig ist der Schule aber auch das zweite Ziel, die Einzelförderung bedürftiger Schüler. „Es gibt Kinder, die fallen durch das soziale Netz und bekommen keine staatlichen Zuschüsse für Klassenfahrten oder Schulausflüge“, sagt Schulleiterin Holfter. Doch für Familien mit mehreren Kindern werde es einfach schnell teuer, manchmal zu teuer. „Wir wollen aber nicht, dass einige Schüler bei Ausflügen nicht mitmachen können und unter fadenscheinigen Gründen zurück bleiben, nur weil es sich die Familie nicht leisten kann“, so Holfter. Es gebe zwar einen Fonds für derartige Fälle, doch der sei inzwischen jedoch ausgeschöpft.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gewinnspiele im Segeberger Einrichtungshaus.

21.10.2013

Polizei bald mit neuem

Trainingszentrum

Segeberg — Die Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten für Schleswig-Holsteins Polizei werden sich bald verbessern.

21.10.2013

Die Interessengemeinschaft „Wir für Segeberg“ (WfS) veranstaltet mit Möbel Kraft am 3. November, 12 bis 17 Uhr, den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr.

21.10.2013
Anzeige