Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Leben mit der Umleitung: Das große Chaos bleibt bislang aus

Bad Segeberg/Hartenholm Leben mit der Umleitung: Das große Chaos bleibt bislang aus

Die Umleitung für die gesperrte B 206 funktioniert bisher weitgehend, der Verkehr belastet aber die Anwohner. Und auch der Wildpark Eekholt hat Ärger: Besucher finden den Weg dorthin nicht mehr.

Voriger Artikel
Sommerkirche: So ist es am Bahnhof Zoo
Nächster Artikel
Autofahrer ignorieren Vollsperrung - 150 erwischt

Leila Amrein (34) aus Hartenholm hält ihren Sohn David (5) lieber gut fest. Ein Lkw nach dem anderen rollt durch den Ort.

Quelle: Fotos: Vogt

Bad Segeberg/Hartenholm. Das Leben in Hartenholm, Todesfelde und Fredesdorf ist dieser Tage etwas unruhig geworden. Statt über die B 206 drängt sich der Verkehr zwischen Bad Bramstedt und Bad Segeberg jetzt durch ihre beschaulichen Orte. Von der Beschaulichkeit merkt Leila Amrein derzeit allerdings nicht viel, wenn sie vor ihre Haustür tritt.

Die Hartenholmerin wohnt unmittelbar an der Hauptstraße, wo seit einigen Tagen Lkw an Lkw vorbei rollt. Ihren fünfjährigen Sohn David hält die Mutter deshalb eng an sich gedrückt. „Es ist sehr viel gefährlicher geworden“, begründet die 34-Jährige. Vorher sei ab und an mal ein Auto vorbei gekommen, jetzt mache der Verkehr kaum Pause. Erschwerend hinzu komme der Lärm durch die schweren Lastwagen, die sich vorher nur selten mal nach Hartenholm verirrt hatten.

LN-Bild

Die Umleitung für die gesperrte B 206 funktioniert bisher weitgehend – Verkehr belastet aber die Anwohner – Auch der Wildpark Eekholt hat Ärger.

Zur Bildergalerie

Die derzeitige Situation sei für viele Bewohner schwierig, räumt Bürgermeister Hans-Burkhard Fallmeier ein. Hartenholm werde dadurch zwar nicht „untergehen“, allerdings stelle der Verkehr eine große Belastung für den Ort dar. Zudem auch noch offen sei, wie sich die Lage am Wochenende entwickelt, wenn der Karl-May-Verkehr einsetzt. Ärgerlich sei, dass es das Landesamt für Straßenbau- und Verkehr bislang versäumt habe, die zugesagten Halteverbots-Schilder entlang der Umleitungsstrecke aufzustellen. „Es ist deshalb schon vorgekommen, dass ein Lkw-Fahrer vor dem Edeka gehalten hatte, um sich sein Frühstück zu besorgen – und dahinter staute sich der Verkehr.“ Allerdings habe das Landesamt jetzt Abhilfe versprochen.

Ansonsten scheint der Verkehr auf der Umleitung weitgehend störungsfrei zu rollen. Berichte über größere Behinderungen gab es zunächst nicht. Lediglich in Leezen, wo die Umleitungsstrecke über die Dörfer an einer Behelfsampel von der B 432 abzweigt, gibt es im Berufsverkehr längeren Rückstau. Auch an der T-Kreuzung in Todesfelde soll es zeitweilig Behinderungen geben.

Während sich andererseits die Einwohner von Bockhorn, Schafhaus und Wittenborn wegen der B-206-Sperrung über eine lange nicht mehr gekannte Ruhe freuen dürften, sorgt die Maßnahme im Wildpark Eekholt für Verdruss. „Eine Katastrophe“, sagt Mitarbeiter Frank Buhs.

Die wichtigsten Zufahrten zum Park zweigten von der B 206 ab. Man habe aber erst in der vergangenen Woche aus der Zeitung von der Sperrung erfahren, das Land habe weder den Park noch die Gemeinde Bimöhlen im Vorfeld informiert. Am ersten Tag hätten Hunderte Besucher den Weg zum Wildpark nicht gefunden, ganze Busse seien zu Führungen zu spät gekommen. „Wir mussten uns deshalb selbst helfen und haben kurzfristig auf eigene Kosten Umleitungsschilder drucken lassen. Zehn insgesamt“, sagt Buhs. Das Landesamt habe sich damit einverstanden erklärt. Schon kurz hinter Bad Segeberg werden Wildpark-Besucher jetzt über Wahlstedt nach Eekholt geführt.

Sanierung der B 206

1,45 Millionen Euro kostet die Deckenerneuerung der B 206 zwischen Bad Bramstedt und Bad Segeberg. Saniert werden zwei Abschnitte: Zwei Kilometer zwischen Fuhlenrüer Straße und Hartenholmer Tannen sowie vier Kilometer zwischen den Einfahrt zur L 78 bei Wittenborn und der K 47 in Rotenhahn. Der kürzere Abschnitt soll bereits am 19.

August fertig gestellt sein, für die Sanierung des zweiten Abschnitts plant das Land mit einer Reparaturzeit bis 30. September.

 Oliver Vogt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Befürchten Sie einen Krieg zwischen den USA und Nordkorea?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.