Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Lebenslange Haft für Serienmörder Hans-Jürgen S.

Henstedt-Ulzburg Lebenslange Haft für Serienmörder Hans-Jürgen S.

Ein fünffacher Frauenmörder ist am Mittwoch vom Kieler Landgericht zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Voriger Artikel
Tesa zieht von Hamburg nach Norderstedt
Nächster Artikel
Bad Bramstedt: Sechs Einbrüche in einer Nacht

Ein Justizmitarbeiter steht am Mittwoch in Kiel vor dem
Verhandlungssaal 232 des Landgerichtes, wo das Urteil gegen
Hans-Jürgen S. verkündet wird.

Quelle: dpa

Henstedt-Ulzburg. Der 65-jährige Hans-Jürgen S. aus Henstedt-Ulzburg hatte gestanden, zwischen 1969 und 1984 fünf junge Frauen getötet und missbraucht zu haben. Seine Opfer aus dem Großraum Hamburg waren zwischen 15 und 22 Jahren alt. Der Serienmörder war erst im April 2011 durch DNA-Spuren überführt worden, 27 Jahre nach dem letzten Mord. Über die Schwere der Schuld traf das Gericht in der Urteilsbegründung bislang noch keine Aussagen.

Die Spur des Frauenmörders

„In allen fünf Fällen liegt Mord vor - mit unterschiedlichen Begründungen“, erklärte das Gericht. In den ersten vier Fällen habe er gemordet, ohne seinen Geschlechtstrieb zu befriedigen: Er wollte eine weitere Straftat, die Störung der Totenruhe, ermöglichen, sagte

der Vorsitzende.

Der Maurer hatte seinen Opfern laut Anklage aufgelauert und sie vollkommen unvermutet überfallen. In vier Fällen erwürgte er die jungen Frauen mit bloßen Händen. Dann verging er sich an drei Leichen, im vierten Fall versuchte er dies vergeblich. Sein letztes Opfer vergewaltigte er, bevor er die Frau strangulierte. Seine Opfer aus dem Großraum Hamburg waren zwischen 15 und 22 Jahren alt.

Das Gericht folgte weitgehend dem Strafantrag des Staatsanwalts. Es hielt den Angeklagten für voll schuldfähig. Die Verteidigung ging dagegen von einer erheblich verminderten Steuerungsfähigkeit aus und hatte weniger als 15 Jahre Haft gefordert.

Hans-Jürgen S. lebte bis zum April 2011 sozial unauffällig in Henstedt-Ulzburg. Er wurde überführt, als die Polizei den Mordfall Gabriele S. wieder aufrollte und eine Speichelprobe seines Bruders auswerten ließ. Sie war den DNA-Spuren vom Tatort so ähnlich, dass nur der Bruder als Täter in Frage kam.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.