Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Leck in Westerrade: Bagger trifft Gasleitung
Lokales Segeberg Leck in Westerrade: Bagger trifft Gasleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 01.03.2016

Aufregung in Westerrade: Es war gestern gegen 13.45 Uhr, als ein Bagger eine Leitung der Telekom freilegen wollte, an der ein Schaden festgestellt worden war.

Kurze Zeit später jedoch griff die Baggerschaufel dorthin, wo sie besser nicht hingegriffen hätte. Denn danach hatte eine Gasleitung ein Loch, durch das ungehindert Gas ausströmen konnte.

Dann ging jedoch alles sehr schnell. Gegen 14.50 Uhr löste die Einsatzleitstelle in Norderstedt Alarm aus und beorderte nicht nur die Feuerwehren aus Westerrade und Geschendorf, sondern auch die Gefahrguterkundung des Amtes Trave-Land und den Einsatzleitwagen nach Westerrade. Innerhalb kürzester Zeit wimmelte es in der Bahnhofstraße von Feuerwehrleuten, Polizisten, Mitarbeitern der Schleswig-Holstein Netz AG und des Subunternehmens KLM. Allein die Feuerwehren waren mit 40 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen angerückt, um die Straße zu sperren und die Einsatzstelle zu sichern.

Alles lief reibungslos, und schnell wurde das Leck in der Leitung repariert. Bereits nach 90 Minuten konnte der Verkehr wieder nahezu ungehindert durch die Bahnhofstraße rollen.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rohlstorfs ehemaliger Wehrführer erhielt Auszeichnung bei der Jahresversammlung.

01.03.2016

Beim SC Rönnau 74 stehen wichtige Wahlen an, wenn die Mitglieder am   Freitag, 4. März, zur Jahresversammlung zusammenkommen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Haus Rönnau.

01.03.2016

Der pädagogische Leiter des Internats Rohlstorf, Frank Hoier, will sich ein Jahr lang als Anwärter unter Beweis stellen. Hannes Lemburg und Ralph Düll haben das Anwärterjahr bereits hinter sich.

01.03.2016
Anzeige