Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Leezen feiert Weißes Dinner
Lokales Segeberg Leezen feiert Weißes Dinner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 30.05.2016
Viele Leezener Vereine und Verbände planen gemeinsam das Dinner in White für Sonnabend auf dem Dorfplatz.
Anzeige
Leezen

Vor allem über europäische Großstädte breitet sich das „White Dinner“ über den ganzen Kontinent aus. In Paris wird dieser ursprünglich ungeplante Flashmob seit mehr als 25 Jahren zelebriert. Der Legende nach wurde eine private Feier spontan in den öffentlichen Raum verlegt. Mittlerweile wird in ganz Europa, wie auf der Champs-Elysées das „Diner en blanc“

und auf großen Plätzen in Hamburg das weiße Dinner gefeiert. Und nun laden auch die Leezener Vereine und Verbände für Sonnabend, 4. Juni, um 17 Uhr zu eben solch einem Dinner in White ein.

Auf dem Dorfplatz im Budörp wird die Möglichkeit zu diesem besonderen Picknick geschaffen. Zum „White Dinner“ kommen alle Teilnehmer weiß gekleidet. Jeder bringt sich selbst Sitzmöglichkeiten mit;

weder Tische noch Stühle werden bei einem Dinner in weiß gestellt, um den spontanen Charakter der Veranstaltung beizubehalten. Ebenfalls ist jeder für eine weiße Tischdecke und sein Geschirr zuständig. Essen und Trinken bringt jeder Besucher auch selbst mit. „So entsteht ein geselliger Abend für alle Leezener ohne viel Aufwand und Kosten“, erläutert Maren Erichsen-Reher, die als CDU-Frau im Planungskomitee sitzt, „Herzlich willkommen sind aber auch alle Gäste von außerhalb“. Ihr zur Seite stehen Vertreter des Bürgervereins, der Freiwilligen Feuerwehr, des Leezener Sportclubs, des Vereins Budörp Leezen und aus dem gemischten Chor. „Meistens bleibt jeder Verein für sich und jetzt werden die Vereine einmal zusammengebracht und die alteingesessenen Leezener lernen einmal die Neuzugezogenen kennen und umgekehrt“, begründet Karla Stolten ihr Engagement für das Weiße Dinner.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

13000 Euro aus EU-Mitteln für den Umbau des „Örtchens“ im Feuerwehrhaus.

30.05.2016

Präventionsprojekt klärte spielerisch über gesunde Ernährung auf.

30.05.2016

28-Jähriger schlug auch an Tankstellen in Nahe und Norderstedt zu.

30.05.2016
Anzeige