Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Leezener SC hebt die Mitgliedsbeiträge an
Lokales Segeberg Leezener SC hebt die Mitgliedsbeiträge an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 05.04.2017
Heino Togert zeichnete Andrea Trümper für 20 Jahre Vorstandsarbeit im Leezener SC aus. Trümper stellte sich nicht wieder zur Wahl. Quelle: Fotos: Hfr

 „In den vergangenen sieben Jahren haben sich einige Rahmenparameter geändert, die eine Anpassung der Beiträge erforderlich machen“, begründete Heino Togert (Vorstand Mitglieder und neuer Vorstandssprecher) diesen Schritt. Wie der Verein weiter mitteilte, steigen die Beiträge ab dem 1. Juli auf monatlich elf Euro für aktive Erwachsene (plus einen Euro), 9,50 Euro für Azubis, Studenten und Schüler (plus 1,25 Euro), 22 Euro für Familien (plus zwei Euro) und 7,50 Euro für Jugendliche (plus 1,25 Euro). Die Beiträge für passive Mitglieder bleiben unverändert. Die Aufnahmegebühr beträgt einmalig fünf Euro.

Projekt Kunstrasenplatz in „entscheidender Phase“ – Tim Rode neu im geschäftsführenden Vorstand.

Vor 70 Mitgliedern, die zur Versammlung gekommen waren, blickte der bisherige Vorstandssprecher Dieter Kaben auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück und hob dabei die beiden jüngsten Großveranstaltungen, das 32. Hallenturnier des Leezener SC und die Rollkunstlaufgala „Rolling Stars made in America“, hervor. Das abgelaufene Jahr habe zudem unter dem Einfluss der Errichtung eines Verkaufsstandes im Stadion sowie den intensiven Planungen und Vorbereitungen zum Bau eines Kunstrasenplatzes gestanden, berichtete Kaben. Das Projekt „Kunstrasenplatz“ sei in die entscheidende Phase getreten. Fördergelder und Sponsorengelder seien erfolgreich gesammelt worden, nun gelte es, im Rahmen einer Ausschreibung zu klären, ob das angesammelte Geld für eine Realisierung ausreiche, erklärte Kaben. Sollte dies der Fall sein, werde es Ende April die Aufgabe sein, alle erforderlichen Instanzen in den Behörden zu durchlaufen, um im Herbst 2017 mit dem Bau starten zu können. „Ziel ist es, die kommende Wintersaison auf neuem Untergrund verbringen zu können“, sagte Kaben.

Heino Togert zeigte die aktuelle Entwicklung der Mitgliederzahlen im LSC auf. Mit aktuell 957 Mitglieder gebe es im Vergleich zum Vorjahr kaum Veränderungen. Dies gelte auch für die Realisierung der Mitgliedsbeiträge im abgelaufenen Jahr. „Hier ist es erneut gelungen, die Ausfallquote gering zu halten“, sagte Togert.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen ging es um die Posten von drei geschäftsführenden Vorständen. Dabei wurden Dieter Kaben und Heino Togert für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Andrea Trümper, die 20 Jahre Mitglied im LSC-Vorstand war, verzichtete aus privaten Gründen auf eine erneute Kandidatur, heißt es in der Mitteilung des Vereins weiter. Für sie wurde Tim Rode in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Im erweiterten Vorstand wirkt Patrik Kalwis für zwei weitere Jahre mit. Gleiches gilt für die Position im Altenrat: Hier wurden Hartmut Hoop und Rolf Harm für eine weitere Amtsperiode von der Versammlung gewählt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft ehrte der LSC mit der Silbernen Ehrennadel: Natalie Gloe, Florian Knoop, Hans-Jordt Petersen jun., Frank Plewka, Matthias Reimke, Sabine Sonntag. Die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten: Ulrich Dethlefsen, Petra Lahann und Werner Lahann. Sonderehrungen gab es für Ute Klüssendorf, die viele Jahre die Sparte Leichtathletik geführt hat und zusätzlich noch als Trainerin aktiv war, sowie für Andrea Trümper, die 20 Jahre lang Mitglied des LSC-Vorstandes war. Weiterhin ehrte der Verein Andreas Johannsen für seine langjährige Trainertätigkeit im Jugendfußball. Auch er habe sich inzwischen aus dem aktiven Trainergeschäft zurückgezogen.

Infos: www.leezener-sc.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige