Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Legionellen: Duschen in Wahlstedts Sporthalle dicht
Lokales Segeberg Legionellen: Duschen in Wahlstedts Sporthalle dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 05.02.2016
Hier wird erstmal nicht mehr geduscht. Quelle: Hiltrop
Anzeige
Wahlstedt

Denn die Stäbchenbakterien, die in geringer Anzahl auch im Grundwasser vorkommen, können sehr gefährlich werden, wenn sie in die Lunge geraten. Das passiert durch das Einatmen von erregerhaltigem Wasserdampf. Das kann vor allem bei älteren oder immungeschwächten Menschen zur Legionärskrankheit, einer schweren Lungenentzündung, führen.

„Wir hatten am Mittwoch bereits eine Fachfirma vor Ort, die die gesamte Anlage nun prüft“, so Bürgermeister Matthias Bonse. Daraus werde man weitere Maßnahmen ableiten. „Legionellen können viele Ursachen haben, beispielsweise einen alten Leitungsstrang, in dem sich modriges Wasser gesammelt hat, eine defekte Heizungsanlage oder einen kaputten Speicher, so dass eine Temperatur von 60 Grad Celsius unterschritten wird“, ergänzt Jens Thiel vom städtischen Bauamt. Erster Schritt werde voraussichtlich eine chemische Desinfektion sein, um die Bakterien abzutöten. Dann erfolge eine zweite Beprobung durch das Universitätsklinikum Kiel. „Es ist nicht schön und kann gefährlich werden, wenn man nichts unternimmt, aber wir bekommen das in den Griff“, unterstreicht Thiel.

Andere Gebäude, wie die Schulen mit ihrer kleinen Sporthalle oder das Schwimmbad, seien nicht betroffen, betont die Stadtverwaltung.

Beim Sportverein Wahlstedt zeigte man sich gestern, als die Nachricht dort ankam, gelassen: „Die Männer brauchen nicht duschen“, kommentierte Spartenleiter Oskar Sichon die Situation angesichts der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften der Ü40-Männer. es werde nichts abgeblasen. Siegrid Zeschke-Fink vom Vorstand des SV zeigt sich derzeit wenig beunruhigt: „Die Spartenleiter sind informiert.

Eigentlich muss kein Sportbetrieb ausfallen, es dürfen lediglich die Duschen nicht benutzt werden. “ Wie lange die Duschen in der Sporthalle dicht bleiben, könne man zum jetzigen Zeitpunk noch nicht abschätzen: „Das kann eine Woche werden oder mehrere Wochen dauern“, so Jens Thiel vom Bauamt.

Zur Not gibt es für die Sportler als alternative Reinigungsmöglichkeit nach einer schweißtreibenden Einheit ja auch noch die Waschgelegenheiten in der kleinen Halle an der Poul-Due-Jensen-Schule.

Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige