Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Lehrgang zur Betreuung in Teilzeit
Lokales Segeberg Lehrgang zur Betreuung in Teilzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 08.04.2017
Bad Segeberg

Bei der Wirtschaftsakademie (WAK) in Bad Segeberg startet am 24. April eine zwölfwöchige Weiterbildung zu Fachkräften für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen in Teilzeit. Der Lehrgang schließt mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab und ermöglicht eine Tätigkeit als Betreuungskraft nach Sozialgesetzbuch (SGB) XI §53c.

Themen der Weiterbildung sind unter anderem Grundkenntnisse der Pflege und verschiedener Krankheitsbilder sowie ein Erste-Hilfe-Training, teilt die WAK mit. Im Anschluss an die Theorie kann in einem vierwöchigen Praktikum das neue Wissen erprobt werden. Mit dem Abschluss können die angehenden Bertreuungskräfte beispielsweise Demenzerkrankte und Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen bei alltäglichen Aktivitäten unterstützen. Der Lehrgang findet von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12.15 Uhr statt und kann auch zur Vorbereitung auf den Wiedereinstieg in den Beruf genutzt werden. Eine öffentliche Förderung, beispielsweise über einen Bildungsgutschein, sei möglich. Weitere Informationen gibt Birgit von Essen von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter der Telefonnummer 04551/889327 oder per E-Mail an birgit.essen@wak-sh.de, sie sind auch im Internet erhältlich auf der Homepage der Wirtschaftsakademie: www.wak-sh.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Bad Segeberg/Neumünster - Segeberger Pastorin im Radio

Bad Segebergs Pastorin Ute Schöttler-Block ist heute bei einem Radiogottesdienst zu hören, der um 10 Uhr auf NDR Info und WDR 5 zu hören sein wird.

08.04.2017

Erlös des Trödelmarktes fließt in Projekte des Martin-Meiners-Vereins.

08.04.2017

Geldstrafe für Henstedt-Ulzburgerin – Bewährungsstrafe für ihren Ehemann.

08.04.2017