Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Lichterfest — Laternen basteln und Muffins naschen
Lokales Segeberg Lichterfest — Laternen basteln und Muffins naschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 08.11.2013
Zum Lichterfest der Offenen Ganztagsschule kreierten Julia (7, links) und Inke (8) ihre eigenen Laternen. Quelle: Fotos: Dreu
Wahlstedt

Für die Kinder der Offenen Ganztagsschule (OTS) an der Helen-Keller-Schule gab es am Donnerstag ein besonderes Fest, mit dem sie sich auf den Herbst einstimmen konnten. Eifrig bastelten die Grundschüler bunte Laternen, mit denen sie Licht in die dunkle Jahreszeit bringen wollen.

„Das ist mein Name, und den von meiner Schwester schreibe ich auch noch darauf“, erzählte Julia (7), als sie das durchscheinende Papier bemalte. Der Boden und der Deckel für die Laterne waren bereits vorgefertigt, so dass auch die jüngsten der Grund- und Förderschüler ihre eigene Laterne mit nach Hause nehmen konnten.

Die Eltern der OTS-Kinder hatten bereits am Vortag ganze Arbeit geleistet und Berge von Muffins und anderen Kuchen gebacken. Die Muffins warteten in der Küche auf die große Kinderschar, die ihnen mit Lebensmittelfarben, Schokoflocken, Liebesperlen und bunten Streuseln zu Leibe rückten. Mit fachkundiger Hilfe der OTS-Mitarbeiterin Besa Demiri kreierten die Schüler Halloweengesichter oder bestrichen die Muffins mit dem, was sie gerade am liebsten mochten. „Die Eltern haben uns sehr unterstützt. Dafür sind wir ihnen wirklich dankbar“, sagte Andrea Hensel, die die Organisation des Lichterfestes übernommen hatte.

Während die einen aufgeregt von einem Angebot zum nächsten eilten, hatten es sich zehn Kinder in einem Raum auf einer Sofaecke gemütlich gemacht. Mittendrin saß Gesine Walter, die als Lesepatin bereits fester Teil der Offenen Ganztagsschule ist. Während des Lichterfestes las sie aus dem Buch „Schule muss nicht ätzend sein“ und fragte dabei geschickt nach Wissenswertem aus dem Schulunterricht. Auch an regulären OTS-Tagen sitzen sechs bis neun Kinder bei Gesine Walter und hören ihr zu. Wie auch die anderen Angebote der OTS ist die Vorlesestunde freiwillig. „Wer keine Lust mehr hat, der geht“, erzählt sie.

In der Halle hatte OTS-Mitarbeiter Wojcich Bracikowski seine Fans um sich geschart. Während er Gitarre spielte, sangen einige Kinder dazu. „Er ist der einzige von uns OTS-Mitarbeitern, der singen und Gitarre spielen kann“, sagte Alexandra Hensel, die gemeinsam mit Angelika Aust, die während der Elternzeit von Kathrin Deeg die kommissarische Schulleitung übernommen hat, der Musik lauschte.    

Betreuung mit Mensa
In der OTS werden 152 Schüler betreut, davon bis zu 115 täglich. 96 von ihnen werden täglich in der Mensa verpflegt. Dank der Stadt Wahlstedt ist die Betreuung von montags bis donnerstags kostenlos. Die Betreuung am Freitag ist erst seit diesem Schuljahr bis 16 Uhr möglich. Die Kosten: 4,50 Euro pro halbe Stunde im Monat. pd

Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!