Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Loki, Leo, Felix und der rasende Gurtschlitten
Lokales Segeberg Loki, Leo, Felix und der rasende Gurtschlitten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 24.10.2013
Ein Helm schützt: Gisela Kolmorgen zeigt Paul, Jolina und Samira (v.r.), dass das Ei mit Helm ganz bleibt.
Sülfeld

Das war ein aufregender Morgen mit vielen Versprechen für die etwa 90 Mädchen und Jungen des Sülfelder Kindergartens. Die Kreisverkehrswacht veranstaltete gestern gemeinsam mit der Polizei Segeberg einen Verkehrssicherheitstag.

„Wir machen Verkehrssicherheitstage zehn Mal pro Jahr, immer in anderen Kindergärten im Kreis“, sagte Organisatorin Birgit Lehmann (Kreisverkehrswacht). Mit zur Aktion gehörte auch eine Verkehrskontrolle vor dem Kindergarten an der Oldesloer Straße. „Große Verstöße gab es nicht, jedoch hatten viele Eltern ihre Papiere nicht mit dabei“, berichtete Birgit Lehmann. Helm, Gurt und der Tote Winkel waren einige Themen, mit denen sich die Kinder beschäftigten. So demonstrierte Gisela Kolmorgen den Mädchen und Jungen anhand eines Hühnereies, wie ein Fahrradhelm den Kopf schützt. Ließ

sie das Ei, gut festgezurrt im Helm, herunterfallen, blieb es ganz. Ohne Helm dagegen zerbrach es. Doch auch für die Eltern hatte Gisela Kolmorgen einen Rat. Zum einen sei die Helmform wichtig, zum anderen müsse die Passform der Kopfbedeckungen im Herbst und Winter angepasst werden. „Also muss der Fahrradhelm im Herbst und Frühling verstellt werden“, betonte Gisela Kolmorgen. Zum Abschluss der Einheit gab es eine Urkunde und das Versprechen beim Radfahren immer einen Helm zu tragen. Das Versprechen gaben die Kinder auch den Betreuern der Bewegungparcours. Während die jüngeren Kinder mit dem Laufrad Slalom fuhren, nutzen die angehenden Schulkinder einen Roller für ihre Geschicklichkeitsstrecke. Auch hier gab es zum Schluss eine Urkunde und den Handschlag den Helm bei Roller, Fahrrad oder Inliner zu tragen. Auch Polizeipräventionslehrer Harald Poppe forderte ein Versprechen: sich immer anzuschnallen. Er und sein großer Bär Felix hatten den Kindern anhand des Gurtschlittens gezeigt, was bei einer Vollbremsung passiert, wenn ein Kind nicht angeschnallt ist. Plüschtiere hatte auch Peter Lorenzen dabei. Er erzählte mit Hilfe der beiden Löwen Loki und Leo eine Mitschnackergeschichte. Ihre Ratschläge an die Kinder: nicht mit Fremden und Onkel Heini mitgehen, auf die Wohlfühlentfernung von einer Armlänge achten, Schreien, Weglaufen und Hilfe in Geschäften holen.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Förderpreis an drei Trappenkamper Einrichtungen verleiht das Sudetendeutsche Kulturwerk am Sonnabend, 16. November, 14 Uhr, im Bürgerhaus in Trappenkamp.

24.10.2013

Zum Jubiläum nächstes Jahr soll eine umfangreiche Dorfchronik erscheinen. Die finale Phase hat begonnen.

24.10.2013

Sparkasse Südholstein stattet Vereine für neue Sportabzeichen-Prüfungen aus.

24.10.2013