Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg „Luther-Chöre“ gesucht
Lokales Segeberg „Luther-Chöre“ gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 26.01.2016

Luther mal anders — wäre das auch etwas für Chöre aus dem Kreis Segeberg? Im nächsten Jahr soll das Pop-Oratorium „Luther — das Projekt der tausend Stimmen“

in Hamburg aufgeführt werden. Dazu werden noch Sänger gesucht — ganz gleich, ob ganze Chöre oder Einzelsänger.

Bis zu 2500 sollen es werden. So viele Sänger und Sängerinnen können an dem Pop-Oratorium mitwirken. Willkommen sind Chor- sowie Hobbysänger aus ganz Deutschland. Eine Kirchenzugehörigkeit ist nicht nötig. Gemeinsam mit einem Sinfonieorchester, einer Band und Schauspielern der Musical- Szene sollen sie 2017 zum 500. Jahrestag der Reformation in der Hamburger Barclaycard Arena auftreten.

Mit diesem Pop-Oratorium beabsichtigen Komponist Dieter Falk und Textschreiber Michael Kunze, die Reformation mit ihren Auswirkungen für jeden verständlich zu machen. Veranstalter dieses gigantischen Chorprojektes sind die Stiftung „Creative Kirche“, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland und die Evangelische Kirche in Deutschland. Die Proben beginnen bereits im Juni 2016.

Nähere Informationen zur Anmeldung unter www.luther-oratorium.de/hamburg oder Tel. 02302/ 28222 22.

jc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer bot einem Wahlstedter Händler ein gestohlenes Wohnmobil an? Und wer lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgsjagd durch den halben Westkreis? Gestern blieb es offen.

26.01.2016

Nach zwei Jahren Wartezeit ein Wiedersehen mit Hans Christian Jochimsen: Der Gospel-Star aus Kopenhagen kommt am Sonntag, 7. Februar, zu einem weiteren Workshop mit dem Gospelchor Warder.

26.01.2016

Großer Rettungseinsatz gestern Nachmittag auf dem Parkplatz Gieschenhagen in Bad Segeberg. Nach Polizeiangaben war ein älterer Mann im „Kaufland“-Gebäude schwer gestürzt.

26.01.2016
Anzeige