Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Männer + Flaschen = Erfolgsstory
Lokales Segeberg Männer + Flaschen = Erfolgsstory
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 25.09.2013
Nach „Keine Macht den Dosen“ folgt nun das Programm „Männer, Flaschen, Sensationen“: Das „GlasBlasSingQuintett“ aus Berlin versteht sich als Klangkünstler des täglichen Lebens. Quelle: Foto: Stefan Maria Rother/hfr

Mit den „Glasbläsern“ hat vor fünf Jahren alles begonnen, und mit diesem Quintett wird im November auch Jubiläum gefeiert: Das „GlasBlasSingQuintett“ kommt Ende Januar für gleich zwei Veranstaltungen der Reihe „K 1,5 — Kultur überm Markt“ in die Aula der Dahlmannschule. Die Konzerte der musikalisch versierten und mit Humor aufgetankten Glas-Künstler aus Berlin finden zwar erst am 30. und 31. Januar statt (jeweils 20 Uhr), doch bereits jetzt gibt es nur noch wenige Karten bei Radio Baer, Hamburger Straße 13 bis 21. Die Erklärung ist einfach: Nach dem Auftritt des Quintetts vor fünf Jahren hat eine Schülergeneration ihr Lob der nächsten weitergegeben, so dass das neue Programm „Männer, Flaschen, Sensationen“ bereits durch Mundpropaganda an der Dahlmannschule nahezu ausverkauft ist.

Damit es keine Missverständnisse gibt: Die Reihe „K 1,5“ — das heißt: Kultur, eineinhalb Treppen über dem Marktplatz — findet in der Dahlmannschule statt und nahm dort ihren Anfang, ist aber durchaus für die Öffentlichkeit bestimmt, die davon auch regen Gebrauch macht. Begonnen hat alles, als die damals 18-jährige Schülerin Sarah Schäfer aus Klein Gladebrügge ihren Musiklehrer Wolfram Schmidt fragte: „Kann hier bei uns nicht mal das GlasBlasSingQuintett auftreten?“ Schmidt erwiderte sogleich: „Da machen wir keine Eintagsfliege draus, sondern eine ganze Kleinkunst-Reihe.“ Sarah Schäfer ist nun längst Studentin, Schmidt macht unverdrossen weiter. Künftig aber nicht mit vier regelmäßigen Veranstaltungen pro Winterhalbjahr, sondern „auf Zuruf“: So wird die neue Reihe am Freitag, 29. November, mit Jess Jochimsen eröffnet. Der Kabarettist und Musiker präsentiert sein eigenwilliges Krippenspiel „Vier Kerzen für ein Halleluja“. Und im Sommer kommt wahrscheinlich eine Bigband aus Stockholm.

Karten für Jess Jochimsen für 15, Schüler 10 Euro, unter www.k15-se.de Für die „Glasbläser“ (18 und 13 Euro) ausschließlich bei Radio Baer.

Lothar Hermann Kullack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

38 000 Euro zur Sanierung des bröckelnden Denkmals sind noch nicht freigegeben.

25.09.2013

Mit Helm und Grubenlampe auf den Spuren von Fledermausforschern: Am kommenden Sonnabend zwischen 10 und 18 Uhr gibt es zum Geburtstag der Kalkberghöhle zu jeder vollen Stunde Jubiläumsführungen.

25.09.2013

Herbstzeit ist Drachenzeit — im Stadtmuseum Norderstedt sind noch (wie berichtet) bis zum 27. Oktober Drachen in ihrer Farbenpracht, Vielfalt, Form und Funktion zu bestaunen.

25.09.2013
Anzeige