Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Martintag: Kirche bei Kerzenlicht
Lokales Segeberg Martintag: Kirche bei Kerzenlicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 24.10.2017
Bad Segeberg

Geplant ist eine Reise in die Zeit der Gründung des Klosters in Segeberg im frühen 12. Jahrhundert bis zu seiner Auflösung. Als das reformatorische Gedankengut im Norden umgesetzt wurde, endete das fast 400 Jahre dauernde rege Leben im damaligen Kloster neben der Bad Segeberger Marienkirche. Von den einstmals vielen Klostergebäuden blieb nur die Johanneskapelle im nördlichen Teil der Marienkirche erhalten. Der Mönch Meinhard berichtet vom damaligen Klosterleben der Augustiner-Chorherren in Segeberg. Er wurde später als erster Bischof von Lettland bekannt.

Ein anderer Mönch des Augustinerordens in Erfurt erlangte eine noch größere Berühmtheit, sein Name ist Martin Luther. Er erläutert, warum er sein Kloster verließ und neue Wege einschlug. Die mittelalterliche Symbolik der Räume können die Besucher im nur mit Kerzenlicht beleuchteten Kirchenraum und in der Johanneskapelle erfahren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntagmorgen, kurz bevor Regen und Wolken den sonnigen Spätherbst vertrieben, ist Pilot Karsten Wilkening mit seinem Segelflugzeug noch einmal zu einen Rundflug über Bad Segeberg gestartet. In diesem kurzen Zeitfenster konnte er aus seinem Cockpit den Segeberger Herbst noch einmal von seiner schönsten Seite betrachten.

25.10.2017

„Serving the children of the world“ ist weltweit das Motto des Kiwanis Clubs, und der Bad Segeberger Club – der in diesem Jahr 25 Jahre alt wurde – befolgt das wie kaum ein anderer: 7300 Euro wurden jetzt ausgeschüttet. Das meiste Geld war beim 8. Entenrennen zusammen gekommen.

24.10.2017

Folk und Rock, Soul und Gospel sind die Säulen, auf denen „Gesine Thermann & Friends“ ihr musikalisches Programm bauen. Besucher aus Nahe freuen sich auf ein Wiedersehen mit der ausdrucksvolle Solosängerin am Dienstag, 31. Oktober, ab 18 Uhr in der Naher Kirche

24.10.2017