Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Matthias Lau geht nach 38 Jahren in den Ruhestand
Lokales Segeberg Matthias Lau geht nach 38 Jahren in den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 21.12.2015
Matthias Lau scheidet aus dem Volksbank-Vorstand aus. Quelle: hfr

Nach 38 Jahren bei der Volks- und Raiffeisenbank Neumünster in den Ruhestand: Vorstandsvorsitzender Matthias Lau verabschiedet sich zum Jahresende und geht per 31. Dezember in den wohlverdienten Ruhestand.

Als sogenanntes „Eigengewächs“ der Volksbank sicherte sich Lau schnell einen soliden Karrierestart als Firmenkundenbetreuer. Nach der Fusion mit der Segeberger Volksbank wurde dem inzwischen stellvertretenden Kreditabteilungsleiter die Ernennung zum Direktor der Hauptstelle sowie Prokura übertragen. 2004 wurde Matthias Lau in den Vorstand der VR Bank Neumünster berufen.

Als Architektensohn glühte in ihm auch die Leidenschaft für Immobilien. Dies wirkte sich auch im Neubau der Zentrale in Neumünster aus, der 2012 eröffnet wurde. Beim Bank- und Ärztehaus in Tungendorf hinterließ er ebenfalls seine Handschrift. Das Leitbild seiner Bank ist auch in seiner Tätigkeit fest verankert: „Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns“, so Matthias Lau. „Die Begegnungen mit unseren Kunden und sich für deren Belange einzusetzen waren stets mein Antrieb.“ Auf die Entwicklung des Eigenkapitals während seiner Vorstandstätigkeit ist er besonders stolz. Das bilanzielle Eigenkapital betrug am Jahresende 2003 um die 60 Millionen Euro. Am 31. Dezember 2015 beträgt es stolze 153 Millionen. „Hinter mir liegt eine wunderschöne Zeit, ich trete ab auf dem Höhepunkt meiner Karriere und verlasse das Haus mit einem grundsoliden Fundament“, so Matthias Lau in seinen Abschlussworten. Der erst 58-jährige Privatier möchte wieder Herr seiner Zeit werden und sich seiner Leidenschaft für Immobilien sowie seiner Familie widmen. Anlässlich seiner Verabschiedung bat Lau um Spenden an die Kinderklinik des FEK Neumünster. Die stolze Spendensumme von 10713 Euro überreichte Lau dem Chefarzt Dr. Ismail Yildiz sowie dem Geschäftsführer Alfred von Dollen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Großbrand in Weede, bei dem in der Nacht zu Sonnabend ein kombiniertes Wohn- und Wirtschaftsgebäude stark beschädigt worden ist, hat einige Überraschungen zutage gefördert.

21.12.2015

Das alte Gebäude der Kammer in der Bismarckallee wird komplett erneuert. Sie wechselt für anderthalb Jahre den Standort.

21.12.2015

„Weihnachten bringt Menschen zusammen. Das war damals in Bethlehem so, als sich im Stall neben Josef, Maria und dem kleinen Jesus zuerst auch die Hirten und dann später die Sterndeuter tummelten.

23.12.2015
Anzeige