Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mehr Qualität in der Pflege durch Praxisanleiter
Lokales Segeberg Mehr Qualität in der Pflege durch Praxisanleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 03.08.2016
Janine Kroll (vorne, v.l.), Stefanie Prechler, Petra Berg, Susanne Elsen, Alexandra Rixen, Dörte Schümann, Kursleiterin Sabine Langer; Levke Dittebrand (hinten, v.l.): , Maria Kopsch, Maria Lucilia Ramos-Maier, René Körner, Marcel Manske, Constanze Wollbrecht, Ines Reinhold. Nicht auf dem Foto: Annika Lenz, Anita Spitza. Quelle: hfr

 „Allein für unsere Kliniken haben wir auf diese Weise in den letzten Jahren über 100 Spezialisten für die praktische Ausbildung in den Pflegeberufen qualifiziert“, erläutert Andrea Dasch, Leiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Segeberger Kliniken. „So sichern wir auf der einen Seite die Qualität der praktischen Ausbildung auf Station, gleichzeitig verbessern die Pflegekräfte ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.“

Die Nachfrage nach Praxisanleitern sei hoch, weil sie seit zwölf Jahren für alle ausbildenden Kliniken vorgeschrieben sind.

Die Weiterbildung zum Praxisanleiter ist berufsbegleitend und richtet sich an examinierte Pflegekräfte mit Berufserfahrung.

In dem sechs Monate dauernden Kurs werden die Teilnehmer in die Didaktik und Methodik der praktischen Anleitung eingeführt. Sie lernen Auszubildende anzuleiten, zu bewerten, zu beurteilen und zu prüfen. Die Kursgebühr beträgt 980 Euro.

Der nächste Kurs beginnt im Januar 2017. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Die Bewerbungsfristen für die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege laufen ebenfalls bereits. Für Interessenten gilt die selbe Kontaktadresse: AK Segeberger Kliniken GmbH, Fachbereich Bildung, Gesundheits- und Krankenpflegeschule, Krankenhausstraße 2, 23795 Bad Segeberg, oder per E-Mail an elfi.radig @segebergerkliniken.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige