Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Michael Meier mit großer Mehrheit gewählt
Lokales Segeberg Michael Meier mit großer Mehrheit gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 20.09.2018
Michael Meier wurde zum Kulturbeauftragten der Stadt wiedergewählt. Quelle: GLOMBIK
Bad Segeberg

 Noch zwei Bewerber, Michael Meier und Ursula Michalak, hatten sich für das Ehrenamt zur Verfügung gestellt. Im Kultur -und Sozialausschuss hatte sich Meier wie berichtet schon als Empfehlung in geheimer Wahl durchgesetzt. In der Stadtvertretersitzung wurde nun ebenfalls in geheimer Wahl mit kleiner Wahlkabine und Urne abgestimmt. Nach Auszählung der Stimmen teilte Bürgervorsteherin Monika Saggau das Ergebnis mit. Bei 25 abgegebenen Stimmen gingen danach 16 an Michael Meier und sechs an Ursula Michalak. Drei Stadtvertreter enthielten sich. „Jetzt sind Sie der bisherige und zukünftige Kulturbeauftragter der Stadt Bad Segeberg – herzlichen Glückwunsch“, sagte Monika Saggau. Schon im Vorfeld der Wahl hatte der dritte Kandidat Detlef Dreessen seine Kandidatur zurückgezogen.

Michael Meier möchte in seiner Amtszeit etablierte Aktionen wie den Kulturflyer fortsetzen. Auch die Organisation der Segeberger Sommerbühne soll fortgesetzt werden, allerdings möglichst mit einer neuen Bühne. Neu ist ein Kultur-Kuratorium, das Meier gründen möchte. Hier können sich nach seinen Vorstellungen Kulturakteure aus Bad Segeberg und direkter Umgebung mit einbringen, auch um den Kulturbeauftragten zu beraten. Meier: „Mitwirkende dafür konnte ich schon gewinnen.“ Auch möchte Meier den Künstler Otto Flath und die Kunsthalle mehr in die kulturelle Landschaft Bad Segebergs integrieren.

 Das Projekt „Stadt- und Kreismuseum“ möchte er unterstützen. Auch eine weitere Idee, die Segeberger Freilichtbühne für eine bunte Veranstaltung regionaler Kultur-Akteure zu nutzen, will Meier unterstützen. Eine lange Segeberger Kulturnacht in örtlichen Gastronomiebetrieben schwebt ihm auch vor.

Wolfgang Glombik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schicke Daimler, Porsche und so seltene Oldtimer wie der legendäre Ford A nehmen an der ADAC-Holsten-Classic teil. Sie führt durch den Norden Stormarns mit einem Schlenker ins Segebergische.

20.09.2018

Im Rahmen der Segeberger Kulturtage feierte die kleine Gemeinde Nehms im Wohnzimmer von Ursel Hahne den Auftakt zum „Kulturdorf 2018“ mit mehreren Veranstaltungen.

19.09.2018

Bad Segeberger Politiker stimmten einhellig für eine Umgestaltung des Schulhofes an der großen Gemeinschaftsschule in der Südstadt. Expertin empfahl, jetzt das Thema mit den 90 Prozent Fördermitteln anzupacken.

19.09.2018