Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Militärmusiker kommen mit einem bunten Programm
Lokales Segeberg Militärmusiker kommen mit einem bunten Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 16.10.2015
Das Marinemusikkorps mit Friedrich Szepansky bei einem früheren Auftritt in St. Marien. * Quelle: sd

Diese musikalischen Gäste sind immer wieder gern gesehen: Am Mittwoch, 28. Oktober, gastiert ab 19 Uhr das Marinemusikkorps Ostsee in der Sigfried-Steffensen-Sporthalle in Boostedt. Der Vorverkauf hat begonnen.

„In den vergangenen Jahren gab es immer ein sehr unterhaltsame4s Programm und eine tolle Darbietung des Orchesters zu erleben“, sagt Roxana Clausen vom Amt Boostedt-Rickling, die dieses Benefizkonzert betreut. Der Erlös des Konzerts wird zwischen der Gemeinde Boostedt und der Bundeswehr aufgeteilt und ungekürzt für gute Zwecke gespendet. Wenn nicht gerade Marineschiffe in Kiel zu begrüßen oder zu verabschieden sind oder feierliche Vereidigungen vollzogen werden müssen, dann proben die etwa 50 Musiker des Marinemusikkorps Ostsee unter der Leitung des Fregattenkapitäns Friedrich Szepansky Musik, die nichts mit Märschen zu tun hat. Szepansky leistet das 1956 gegründete Orchester bereits seit 2008. Zum jüngsten Benefizkonzert in St. Marien kam das Kammerensemble des Marinekorps nach Bad Segeberg und präsentierte Werke von Johann W. Hertel, Christoph Förster oder Andrew Lloyd Webber. In Boostedt ist wieder das gesamte Orchester zu Gast und man dar sich auf einen Querschnitt vom Militärmarsch über Musical-Klänge bis hin zu aktuellen Hits freuen. Das Motto lautet „Wir brauchen keine Millionen“ nach dem Marika-Rökk-Titel. Fast alle Arrangements des Musikkorps wurden von seinem Leiter Friedrich Szepansky geschrieben. ark

Karten für fünf Euro in der Amtsverwaltung Boostedt, Twiete 9, Zimmer 8, sowie in der Ricklinger Außenstelle, Dorfstraße 34.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Lieferwagen im Rösinger Weg/ Ecke Dorfstraße im Pronstorfer Ortsteil Wulfsfelde kam es gestern zu einer kleinen ...

16.10.2015

Aus dem alten Sprüttenhus soll ein kleines Dorfmuseum werden. Die Zelle für Trunkenbolde soll darin einen festen Platz haben.

16.10.2015

Die Deutsche Reihenhaus AG baut 166 Reihenhäuser im Wohnpark „Am Zeisigring“. Das ist das erste Projekt des Groß-Investors in Kaltenkirchen.

16.10.2015
Anzeige