Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mit Drogen auf dem Bau
Lokales Segeberg Mit Drogen auf dem Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 14.01.2017

Kommissar Zufall hat die Polizei diese Woche zu einem Drogenkonsumenten geführt. Weil ein Zeuge gegen Abend auf einem Gelände an der Autobahn 7 bei Großenaspe einen Dieb vermutete, alarmierte er die Polizei.

Die Beamten trafen wenig später einen Mann auf dem Gelände an, der im Dunkeln mithilfe einer Stirnlampe an Baumaterialien hantierte. Er gab an, dass er als Mitarbeiter einer Baufirma dazu berechtigt sei. Bei der Überprüfung der Person, die tatsächlich im Auftrag der Firma dort arbeitete, fanden die Polizisten bei dem 34-Jährigen aus Mecklenburg-Vorpommern einige Tütchen mit Marihuana und vermutlich Speed sowie einige typische Utensilien zum Konsum beziehungsweise zur Verpackung von Betäubungsmitteln, erklärte Silke Westphal, Sprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg.

Der 34-Jährige habe angeführt, dass es sich dabei um Eigengebrauch handele. „Wie sich außerdem herausstellte, war er bereits wegen Drogendelikten aufgefallen, zweimal zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben und seine Fahrerlaubnis sollte entzogen werden. Zudem waren die Kennzeichen an seinem nicht betriebsbereiten Pkw nicht für dieses Fahrzeug ausgegeben“, so Westphal weiter. Bei der Durchsuchung seiner Monteurswohnung in der Nähe sowie seiner Wohnung in Mecklenburg-Vorpommern hätten die Ermittler auch Drogen, vermutlich Speed, gefunden. In der Vernehmung habe der Beschuldigte den Erwerb und Besitz der Betäubungsmittel eingeräumt.

Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.Er muss sich jetzt in einem Strafverfahren für seine Taten verantworten. Insgesamt seien etwa 50 Gramm Betäubungsmittel sichergestellt worden. Diese Menge überschreite vermutlich die sogenannte nicht geringe Menge, so Westphal. Hier ist vom Gesetz eine Mindeststrafe von nicht unter einem Jahr Freiheitsstrafe vorgesehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Segeberger Bauausschuss tagt im Bürgersaal.

14.01.2017

Jetzt zum Poetry Slam in der Mühle anmelden Bad Segeberg . In Bad Segeberg wird wieder „geslamt“. In der Mühle steigt am Freitag, 27. Januar, der „Poetry Slam Vol.

14.01.2017

Stammtisch trifft sich zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung – Neue Schreiber willkommen.

14.01.2017
Anzeige