Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mit Sinclairs „Ensemble“ in der Mühle
Lokales Segeberg Mit Sinclairs „Ensemble“ in der Mühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 01.12.2016
Sie freuen sich schon auf ihre französischen Gäste, die Dahlmannschüler v. l. Anika Seidel, Kjell Tödt und Nis Berger. FOTO: KULLACK

Besuch von ihrem Partnergymnasium „Lycée les Fontenelles“ aus Louviers in der Normandie bekommt die Dahlmannschule (DMS) in jedem Jahr. Nicht immer aber ist die achtköpfigeSchulband „2K-Sixteen“ dabei. Dieses Mal ist sie es, und zusammen mit dem 25-köpfigen DMS–Pops Orchestra bestreiten die jungen Franzosen am Dienstag, 13. Dezember, ein öffentliches Konzert im Jugendzentrum Mühle (19 Uhr).

„Wir freuen uns, dass die jungen Franzosen und die Dahlmannschüler bei uns spielen“, sagt Thomas Minnerop, Projektleiter der „Jugendgerechten Kommune“. Unterstützt wird das Konzert von diesem Projekt, vom Jugendzentrum und von der Stiftung der Kieler Familie Mehdorn, die bereits die jüngste CD des Pops Orchestra gefördert hatte. Die Musiklehrer – auf Bad Segeberger Seite Mirco Oldigs und Wolfram Schmidt – haben sich bereits eifrig über E-Mail und WhatsApp ausgetauscht, sodass das Gerüst für das Konzert steht und man ab 5. Dezember, dem Eintreffen der jungen Leute aus Louviers sofort mit den täglichen Proben beginnen kann. Das Pops Orchestra hat einige erfolgreiche, aber auch ganz neue Stücke ausgewählt. Die Franzosen haben ein buntes Programm von Jacques Dutronc bis Mademoiselle K. ausgewählt. Und ein Stück will man zusammen gestalten: „Ensemble“ des französischen Komponisten und Sängers Mathieu Blanc-Francard, der unter dem Namen „Sinclair“ auftritt. Oldigs hat das Stück arrangiert, und Bratschist Nis Berger sagt zu diesem Arrangement: „Ein sehr fröhliches Stück, bei dem jedes Instrument seinen Part bekommt.“ Schlagzeuger Kjell Tödt freut sich, dass dieses Stück „schön rockig“ ist und er demzufolge viel zu tun bekommt.

Untergebracht sind die Franzosen wie immer bei ihren Gastfamilien, und was die Musiker angeht, könnten einige dabei vor sprachlichen Herausforderungen stehen: Im Gegensatz zu den fast 40 anderen Schülern haben die meisten Musiker keinen Deutschunterricht, und auch nicht alle Pops-Mitglieder sprechen Französisch. ark

Der Eintritt ist frei; Spenden für die jugendgerechte Kommune vorgesehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Quote der Menschen ohne Job steigt stark an.

30.11.2016

Konzertring lädt die jungen Musiker Christoph Croisé und Oxana Shevchenko ein.

29.11.2016

Mit der Aktion „Hilfe im Advent“ unterstützen die Lübecker Nachrichten und vor allem Sie, liebe Leserinnen und Leser, diesmal die Segeberger Tafel.

29.11.2016
Anzeige