Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mit Teamgeist ein Mark-Forster-Konzert gewinnen
Lokales Segeberg Mit Teamgeist ein Mark-Forster-Konzert gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 21.04.2016
Marvin, Jana, Alexander, Felix und Clemens bugsieren mit ihren Zehen Trinkbecher an Schaschlikspießen.

Sollten die Schüler am Mittwoch die höchste Punktzahl erreicht haben, singt Mark Forster am 17. Juni nur für die Schüler und Lehrer des Städtischen Gymnasiums. Stellvertretend für die gesamte Schule durchliefen die Sechst- bis Elftklässler einen Bewegungsparcours in der Sporthalle, den der Deutsche Handballbund extra für den Wettbewerb entwickelt hat.

Schüler des Städtischen Gymnasiums nehmen am Wettbewerb „Schulmeister“ teil — Hauptgewinn ist ein exklusives Konzert.

Geschick, Schnelligkeit, Wissen und Teamgeist waren gefragt, um acht Stationen zu meistern. Da wurden zum Beispiel Papierflieger gefaltet und möglichst weit geworfen. Zehn Alltagsgegenstände lagen abgedeckt in Kisten, die ertastet und den übrigen Gruppenmitgliedern pantomimisch erklärt werden mussten. An einer dritten Station war eine sportliche Variante von „Memory“ aufgebaut. Fuß- und Zehenfertigkeit war beim Weitergeben von Trinkbechern per Schaschlikspieß gefragt. An einer weiteren Station ordneten die Schüler Obst- und Gemüsebildern die Namen zu. Schwieriger wurde der zweite Schritt; die Kalorien pro 100 Gramm Lebensmittel sollten zugeordnet werden. Ein Höhepunkt für die Schüler: der Turmbau à la „Jenga“. 400 Hölzer konnten die Gruppen innerhalb von acht Minuten verbauen. Unterschiedliche Strategien wurden verfolgt. Einige setzten auf Geradlinigkeit, während andere auch einige Kurven ähnlich der menschlichen Wirbelsäule in Kauf nahmen. Eine Gruppe setzte auf ein Backup und baute einen zweiten Turm. „Der Rekord liegt bundesweit derzeit bei 2,60 Meter, wir hatten heute schon einen Turm mit 2,22 Meter“, sagte Lukas Marquardt vom Deutschen Handballbund.

„Es macht Spaß, die Spiele sind cool. Wir wollen gewinnen und unsere Schule gut repräsentieren“, sagten Paul und Miriam.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige