Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mit frischem Schwung gegen zu viel Pfunde
Lokales Segeberg Mit frischem Schwung gegen zu viel Pfunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 05.07.2013
Bad Segeberg

Die Resonanz auf die Informationsveranstaltung Anfang Juni war deutlich, jetzt trifft sich zum ersten Mal die Selbsthilfegruppe Adipositas in den Räumen der Klinik.

„Die große Teilnehmerzahl von Betroffenen und Interessierten bei der Auftaktveranstaltung zum Thema Übergewicht hat uns gezeigt, dass auch im Kreis Segeberg immer mehr Menschen einen einsamen Kampf gegen Adipositas führen und dringend Hilfe und Unterstützung benötigen“, erklärte Ramona Gerbing, die die Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen hat und leiten wird. Als Betroffene kennt sie den Leidensweg von Adipositas-Patienten aus eigener Lebenserfahrung.

Los geht es am Montag, 15. Juli, um 19 Uhr im Bistro der Allgemeinen Segeberger Kliniken. Eingeladen sind Betroffene, Angehörige und andere Interessierte. Es werde darum gehen, sich auszutauschen, einander kennenzulernen, Probleme zu besprechen oder auch sich gegenseitig zu stützen, sagte Ramona Gerbing. „Wir wollen informieren, beraten, aber auch Erfolge feiern oder einfach nur Unterstützung bieten.“ Die Gruppe trifft sich fortan jeden dritten Montag eines Monats.

Die Klinik für Chirurgie der Segeberger Kliniken Gruppe hat seit Juni als neuen Schwerpunkt die Versorgung von stark übergewichtigen Menschen eingeführt. Dafür wurde eine neue fachübergreifende Struktur aus Chirurgen, Psychotherapeuten, Ernährungsberatern, Internisten und Anästhesisten geschaffen. Adipositas-Patienten, die für eine der Operationsverfahren in Frage kommen, haben in der Regel ein Gewicht zwischen 130 bis 230 Kilo. Ernährungsumstellung, Bewegung, Medikamente und Verhaltenstherapien können bei vielen Übergewichtigen etwas verbessern. Bei einem Teil jedoch kann nachweislich nur durch einen medizinischen Eingriff eine dauerhafte Gewichtsreduktion erreicht werden. Dafür stehen in der Klinik für Chirurgie chirurgische Verfahren zur Verfügung: Magenbypass, Schlauchmagen und Magenband. Ein konservatives Verfahren, das auch angeboten wird, ist der Magenballon. red

• Mehr Informationen über die Arbeit in der Selbsthilfegruppe unter www.adipositas24.de und http://www.segebergerkliniken.de/fuer-patienten/kliniken-zentren/adipositas-zentrum.html

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Höhere Gebühren und mehr kostenpflichtige Parkplätze bringen mehr Geld in die Kasse.

05.07.2013

Beliebte städtische Politesse wurde verabschiedet. Sogar Parksünder waren traurig.

05.07.2013

Seelachsfilet mit

Frühlingszwiebeln

und Wurzeln

(für vier Personen)

Los geht‘s: Ein Bund Mohrrüben waschen, ...

05.07.2013