Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mitarbeiter lässt 2,4 Tonnen Fleisch aus Firma mitgehen
Lokales Segeberg Mitarbeiter lässt 2,4 Tonnen Fleisch aus Firma mitgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 25.10.2017
Ein Mitarbeiter hat aus einer Fleischverarbeitungsfirma in Neumünster insgesamt 2,4 Tonnen Frischfleisch gestohlen. Quelle: dpa
Anzeige

Das Fehlen derart großer Mengen fiel dem Betrieb jedoch auf. Polizisten verfolgten den Verdächtigen schließlich am 17. Oktober bis nach Hamburg, wo dieser sich mit dem Besitzer einer Catering- und Fleischereifirma traf, um ihm die Ware zu verkaufen. Beamte nahmen beide Männer daraufhin fest.

Gegen den 38-Jährigen wird nun wegen gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt. Das gestohlene Fleisch wurde vernichtet, da es für mehrere Stunden ohne Kühlung im Fahrzeug gelagert wurde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stundensatz für Tagesmütter im Kreis Segeberg steigt ab 2018. Das ist im Kreistag beschlossen worden. Denn: Es fehlen Betreuungsplätze und die Zahl an Kindern wird steigen. Die Tagespflege gilt als wertvolle Alternative zum Kitaplatz – ist aber wirtschaftlich unattraktiv.

24.10.2017

Zum ersten Januar 2018 pachten Susanne und Andreas Schäfer aus Nahe die Itzstedter Traditionsgaststätte „Juhls Gasthof“. Gestern wurde der Pachtvertrag über zehn Jahre zwischen der Gemeinde, Noch-Eigentümerin Gertraud Juhls und den Pächtern unterschrieben.

24.10.2017

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes intensiviert das Forschungszentrum Borstel den Kampf gegen resistente Tuberkulose-Erreger. Die Segeberger Forscher setzen dabei auf ein neuartiges Verfahren: Nano-Teilchen sollen Medikamente zielgenau an die Infektionsherde bringen.

24.10.2017
Anzeige