Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mitmach-Aktion und Musik: Ein Tag für Bad Segebergs Jugend
Lokales Segeberg Mitmach-Aktion und Musik: Ein Tag für Bad Segebergs Jugend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 19.06.2017
Das Organisationsteam des Stadtjugendtages auf der Kirchenwiese vor St. Marien. Hier steigt in knapp drei Wochen das Fest. Quelle: Foto: Vogt
Anzeige
Bad Segeberg

Dass Bad Segebergs Jugend etwas auf die Reihe bekommt und nicht, wie ein gängiges Vorurteil besagt, nur mit Playstation oder Smartphone beschäftigt ist, soll in knapp drei Wochen bewiesen werden. Auf der Wiese vor der Marienkirche steigt am Sonnabend, 8. Juli, der erste Stadtjugendtag. Jugendliche und Erwachsene verschiedener Vereine und Verbände organisieren dort zwischen 12 und 23 Uhr ein vielfältiges Programm aus Live-Musik, Sport, Kunst und Spiel. „Wir wollen an diesem Tag die Jugend in den Fokus rücken“, sagt Thomas Minnerop, Leiter des Projekts „Jugendgerechte Kommune“. Denn die habe oft mit allerlei negativen Zuschreibungen zu kämpfen. „Deshalb möchten sie zeigen, dass es auch anders geht.“

Auf der Marien-Wiese, die die Evangelische Kirchengemeinde zur Verfügung stellt, sollen den ganzen Tag über verschiedene Mitmach-Aktionen stattfinden. Unter anderem präsentieren sich dort das Jugendzentrum Mühle, die Kulturakademie, die Kreismusikschule, die Tanzschule Bärenfänger, der MTV Segeberg und einige mehr. Der MTV baut zum Beispiel einen Freerunning-Parcours auf. Jeder, der mag, darf sich dort in der anspruchsvollen Disziplin des Parcours-Laufens versuchen. „Unser Ziel ist es, vor allem Jugendliche noch mehr für Sport zu begeistern und zeigen, dass es dabei um mehr geht, als nur zu schwitzen“, erklärt Maximilian Beyer vom MTV.

Künstlernaturen kommen dagegen eher bei der Graffiti-Aktion auf ihre Kosten. Gemeinsam mit einem Street-Art-Profi soll während des Stadtjugendtages ein großes Graffiti-Bild entstehen. Auch eine Wasserkunstaktion der Kulturakademie ist geplant. Die Jugendorganisationen der SPD und der Grünen sind mit Ständen vertreten. Denn auch zur politischen Beteiligung soll auf dem Stadtjugendtag angeregt werden. Als Sponsor – und ebenfalls mit Ständen – sind der Verein Roundtable 148, die Sparkasse Südholstein sowie das Deutsche Kinderhilfswerk dabei.

Der Stadtjugendtag richtet sich vor allem an alle Segeberger im Alter zwischen zwölf und 27 Jahren. „Aber es wird niemand des Geländes verwiesen“, betont Thomas Minnerop. Ältere und jüngere Menschen seien natürlich ebenso willkommen.

Ihr Kommen zugesagt haben auch mehrere Vertreter aus Politik und Verwaltung. Zwischen ihnen und der Segeberger Jugend ist es in der Vergangenheit allerdings nicht immer harmonisch zugegangen. Als Stichworte sei hier nur das Gehaddel um die Skateranlage oder die Personalnot im Jugendzentrum in der Mühle genannt. Diesen ewigen Konflikt wollen die Jugendlichen an diesem Tag auf einer rein spaßigen Ebene austragen: Bei einem Kickerturnier soll es Jugend gegen Stadtpolitik heißen.

Einfach nur Musikhören geht aber auch: Von 18.15 Uhr an gibt es Live-Musik verschiedener Bands. „Wir haben einige hochkarätige Bands gewinnen können“, sagt Thomas Minnerop. Als Gäste sind Matthew Graye aus Hannover und die „Texas Locals News“ aus Frankfurt am Main dabei. Aus Bad Segeberg treten die „Mountain Soul Unit“ und „Schreiber“ auf.

Alkohol bleibt dabei nicht völlig tabu. „Wir wollen darüber aber die Kontrolle behalten“, sagt Minnerop. Ab 18 Uhr werden auf dem Fest Bier und Wein ausgeschenkt. Härtere Alkoholika, vor allem mitgebrachte „Mischungen“ und dergleichen, müssen aber außen vor bleiben.

Oliver Vogt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die LN schlagen ein neues Kapitel der Heldensuche auf: Einen ganzen Monat lang geht es um das Thema Sport. Wer fährt Kinder zum Training oder zum Punktspiel?

25.06.2017

Winfried Wilken, den halb Wahlstedt nur als „Fiete“ kennt, ist der Vater des Volleyballs in der Stadt. Mitte der 70er Jahre übernahm er die Sparte beim örtlichen Sportverein.

19.06.2017
Segeberg Bad Segeberg/Neumünster - Weiter Probleme auf Bahnstrecke

Anders, als in der vergangenen Woche von der Deutschen Bahn vermeldet, sind die Probleme auf der Nordbahn-Strecke zwischen Bad Oldesloe, Bad Segeberg und Neumünster doch noch nicht behoben.

19.06.2017
Anzeige