Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mörder-Jagd am Kalkberg - Winnetou reitet wieder in Bad Segeberg
Lokales Segeberg Mörder-Jagd am Kalkberg - Winnetou reitet wieder in Bad Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 22.06.2012
Quelle: dpa
Bad Segeberg

(dpa/lno) - Winnetou reitet wieder: Pünktlich zum Ferienbeginn im Norden beginnen am Samstag die 61. Karl-May-Spiele in Bad Segeberg. Die Titelrolle von „Winnetou II“ spielt zum sechsten Mal Erol Sander. Begleitet von seinem Freund Old Shatterhand (Joshy Peters) sucht Winnetou den Mörder seines Vaters und seiner Schwester. Gaststars sind dieses Jahr Dunja Rajter als Vodoopriesterin, der frühere Viva-Moderator Mola Adebisi als Barbesitzer und Timothy Peach als Bösewicht Santer. Gespielt wird bis zum 2. September donnerstags bis sonntags. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 300 000 Zuschauer die Aufführungen des Klassikers „Der Ölprinz“ am Kalkberg.

„Winnetou II“ spielt kurz nach Ende des amerikanischen Bürgerkriegs 1865 und der Sklavenbefreiung. Der edle Häuptling ist erstmals in New Orleans, wo er seinen alten Freund Old Shatterhand (Joshy Peters) wiedertrifft. Es geht nicht nur um ihre gemeinsame Mörderjagd, Indianerkämpfe und eine Goldmine, sondern auch um eine verbotene Liebe zwischen der dunkelhäutigen Schönheit Milly und dem blonden, naiven William. Zum ersten Mal reiten die beiden Blutsbrüder auch nach Mexiko zu einer verborgenen Goldmine. Dort findet der explosive Showdown statt, dessen Höhepunkt ein spektakulärer Sturz aus 17 Metern Höhe sein wird.

80 Mitwirkende hat das Ensemble: Schauspieler, Komparsen, Tänzer und Stuntleute für die Kampfszenen. Dazu kommen Pferde, Falken, Adler und Eulen. „Das Publikum kann sich auf schwungvolle Szenen mit Jazz und Dixieland freuen. Hinzu kommt eine mexikanische Fiesta mit prächtigen Kostümen und landstypischer Musik“, sagte Geschäftsführerin Ute Thienel. Zum neuen Bühnenbild gehören neben New Orleans eine mexikanische Hacienda, eine große Goldmine mit Holzstegen und verschiedene Spezialeffekte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sülfeld - Familientragödie in Sülfeld? Am Dienstagabend fand die Polizei in Sülfeld die Leiche eines 27-Jährigen. Dringend tatverdächtig gilt der 62-jährige Vater. Die Schwester hatte die Polizei alamiert.

20.06.2012

Bei einem Unfall an einem unbeschrankten

Bahnübergang bei Kaltenkirchen ist eine junge Autofahrerin getötet

worden. Der Zugführer habe einen Schock erlitten, teilten Polizei und

Feuerwehr mit.

20.06.2012

In der Nacht auf Mittwoch haben sich unbekannte Täter an ingesamt vier Fahrzeugen in Leezen zu schaffen gemacht und unter anderem Navigationsgeräte sowie einen Laptop entwendet.

20.06.2012
Anzeige