Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Motto: Helfen statt hilflos sein
Lokales Segeberg Motto: Helfen statt hilflos sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 13.10.2017
Anzeige
Geschendorf

Kenntnisse auffrischen, Neues erlernen und selber machen: „Helfen können, statt hilflos zu sein“ lautet das Motto eines Gesundheitstages, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Geschendorf für Sonntag, 15. Oktober, ins Feuerwehrhaus einlädt. Start ist um 13 Uhr.

Das Angebot ist so vielfältig wie die Aufgaben der ehrenamtlichen Brandschützer und Helfer in der Not. Erst kürzlich hatte die Wehr einen externen Defibrillator anschaffen können, der für die Dorfbewohner im Notfall frei zugänglich ist. Den ganzen Nachmittag besteht die Möglichkeit, die Anwendung des Gerätes zu üben. Darüber hinaus öffnet das DRK einen Rettungswagen und erläutert die dort vorhandenen Möglichkeiten für eine Erstversorgung. Ein Mitarbeiter der Einsatzleitstelle in Norderstedt gibt zudem einen Überblick darüber, mit welchem technischen und medizinischen Fachwissen die Leitstelle arbeitet. Auch den Umgang mit einem Feuerlöscher können die Besucher erlernen. Die meisten Aktionen finden fortlaufend von 13 bis 17 Uhr statt.

Nur für das Auffrischen vorhandener Erste-Hilfe-Kenntnisse bittet die Feuerwehr um Anmeldung. In kleinen Gruppen zeigen und erklären Mitarbeiter des DRK Erste-Hilfe-Maßnahmen, die jeder praktisch üben kann. Anmeldung unter Telefon 045 53/241 bei Wehrführer Kai Mattejat. Die Teilnahme am Gesundheitstag ist kostenlos.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur acht Monate vor der Kommunalwahl im Mai gibt es bei den Trabis Veränderungen in der Gemeindevertretung. Statt Sven-Uwe Jahn ist nun Ute Böse Fraktionsvorsitzende. Astrid Niels dagegen trat nicht nur aus der Fraktion, sondern ganz aus der Trappenkamper Wählergemeinschaft aus.

13.10.2017

Mit fast drei Promille Alkohol im Blut hat eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag einen Unfall in der Eutiner Straße verursacht.

13.10.2017
Segeberg Bad Segeberg/Sülfeld - Fall Teresa: Urteil angefochten

Das Drama um die tote Teresa, deren Leiche im Oktober 2015 an einer Sülfelder Bushaltestelle gefunden worden war, könnte jetzt vor dem Bundesgerichtshof weitergehen.

13.10.2017
Anzeige