Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Nach Überfall auf Tankstelle: Polizei sucht Zeugen
Lokales Segeberg Nach Überfall auf Tankstelle: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 22.03.2016
Quelle: archiv
Anzeige
Bad Segeberg

Die Polizei teilte am Dienstag mit:

Am Montagabend, gegen 18.45 Uhr, haben zwei bislang unbekannte Männer die Avia-Tankstelle in der Hamburger Straße überfallen.

Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie die Angestellte der Tankstelle in Deutsch mit leichtem Akzent auf, sich ruhig zu verhalten. Sie erbeuteten die Kasse mit den Tageseinnahmen. Die Männer sollen eher klein sein, maximal 1,75 Meter. Einer soll einen Vollbart haben. Sie waren dunkel gekleidet, beide trugen Kapuzenpullis. Die Oberbekleidung eines der Täter wies im Rücken-/Schulterbereich vermutlich ein rot-weißes Muster auf.

Die Räuber flüchteten zu Fuß über die B 206 in Richtung Falkenburger Straße. Beim Überqueren der Bundesstraße solle einer einem/einer bisher unbekannten Fahrer/in eines schwarzen SUV direkt vor das Auto gelaufen sein. Zu einem Unfall kam es aber nicht, so ein Zeuge, der dahinter fuhr.

Zeugen und Hinweisgeber, insbesondere auch der oder die Autofahrerin des SUV bitte melden bei der Kriminalpolizei Segeberg, Telefon: 04551-884-0.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 24-jährige Mann aus Bornhöved, nach dem die Polizei gestern öffentlich fahndete, ist tot. Das hat die Polizei heute mitgeteilt. Ein Fremdverschulden wird demnach ausgeschlossen.

22.03.2016

Nach mehreren Raubüberfällen auf EDEKA-Märkte in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen haben Spezialkräfte der Polizei zwei Männer In Brandenburg und Bad Segeberg festgenommen.

22.03.2016

Christdemokraten laden zum Osterfeuer in Itzstedt und Nahe.

21.03.2016
Anzeige