Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Negernbötel: Ein neues Fahrzeug zum großen Jubiläum
Lokales Segeberg Negernbötel: Ein neues Fahrzeug zum großen Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 09.12.2015
Gerätewart Marco Timme (l.) und Wehrfühhrer Wolf-Gunther Becker sind stolz auf das neue Mehrzweckfahrzeug. Quelle: Dreu

Am Sonntag feierte die Freiwillige Feuerwehr Negernbötel bei Kaffee und Kuchen ihr 125-jähriges Bestehen im Feuerwehrhaus. Dabei konnten sich die Brandschützer auch über ein neues Fahrzeug freuen, das ihnen am Nikolaustag offiziell übergeben wurde. Inoffiziell aber hatten die Feuerwehrleute bereits 200 Stunden Arbeit in den 2003 gebauten Mercedes-Sprinter gesteckt, den zuvor die Eutiner Werkstätten gefahren hatten. Das neue Mehrzweckfahrzeug ersetzt seinen 35 Jahre alten Vorgänger, den die Wehr 2001 von den Kollegen aus Wahlstedt übernommen hatten. Mit seinen 267600 gelaufenen Kilometern hat dieser endgültig ausgedient. Das Ziel für die erste Einsatzfahrt des neuen Sprinters steht bereits fest: Es wird der Besuch von Lackierer Kai Peters aus der Lackiererei Gehm in Klein Rönnau sein. Er hatte das Feuerwehrauto neu lackiert, konnte es aber nicht sehen, wie es ganz fertig aussieht. Peters liegt im Krankenhaus, wird aber bald Blaulichtbesuch bekommen.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige