Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Nektar saugen wie ein Schmetterling
Lokales Segeberg Nektar saugen wie ein Schmetterling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 14.08.2015
Schmetterlinge wie dieser Passionsblumenfalter (Heliconius hecale) faszinieren schon aufgrund ihrer Farben. Quelle: Hoppe/dpa

Für Sonntag, 16. August, lädt der Erlebniswald ab 10 Uhr alle Familien und Kinder zum „Schmetterlingsfest“ ein. Rund um den Schmetterlingsgarten gibt es zahlreiche Aktionen und Angebote. Die Besucher können sich im „Nektarsaugen“ versuchen, selbst einen Schmetterling basteln und die Metamorphose dieser faszinierenden Insekten mit einem Mobile kennen lernen.

Dazu gibt es viele Tipps für den heimischen Garten und tolle Blüten und Stauden im nach eigener Aussage größten Freiluft-Schmetterlingsgarten des Nordens. Es gelten die regulären Eintrittspreise:

Familien 15 Euro, Erwachsene fünf, Kinder vier Euro.

Die nächsten Ereignisse im Erlebniswald werfen ihre Schatten schon voraus: Am 12. September heißt es „ Flattertom und Flederlilly“: Das Waldtheater „Zeitgeist“ zeigt im Erlebniswald das aufregende Leben der Fledermäuse (Eintritt: Erwachsene zehn, Kinder sechs Euro). Und am 13. September finden die Familien-Waldspiele statt. Bei dieser unterhaltsamen Rallye löst die ganze Familie an zehn Stationen Aufgaben rund um den Wald und seine Tiere. Dabei gibt es schöne Preise zu gewinnen. Familien zahlen zehn Euro Startgeld plus Eintritt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Ideen mit Herz — unsere Aktivregion gemeinsam gestalten“ lädt die Aktivregion Holsteins Herz zum Auftakt einer Projekt- und Ideenbörse in den zentralen Arbeitskreis ein.

14.08.2015

Nach längerer Vakanz ist die dritte Stelle wieder besetzt: Björn Seidlitz sorgt nun mit Jochen Müller und Michael Steenbock für Ordnung in der Kommune.

14.08.2015

Drei Wehren mussten zum Einsatz ausrücken.

14.08.2015
Anzeige