Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neu in Norderstedt: Männerstrip auf Platt
Lokales Segeberg Neu in Norderstedt: Männerstrip auf Platt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 10.09.2016
Eine Szene aus dem Stück: Sechs Darsteller ziehen sich darin vor Publikum aus – wie im Original.

Der britische Kinofilm „Ganz oder gar nicht“ war vor fast 20 Jahren ein großer Erfolg. Regisseur Peter Cattaneo erhielt für seine Komödie unter anderen den europäischen Filmpreis und war sogar für einen Oscar für den besten Film nominiert. Ein Millionen-Publikum war begeistert von der witzigen Idee, wie arbeitslose Männer in Sheffield auf die Idee kamen, sich mit einer Strip-Show Geld und Aufsehen zu verdienen.

Zur Galerie
Eine Szene aus dem Stück: Sechs Darsteller ziehen sich darin vor Publikum aus – wie im Original.

Das Norderstedter Amateur-Theater (NAT) bringt jetzt die Bühnenfassung dieses Stücks in plattdeutscher Sprache in die norddeutsche Tiefebene. Von Donnerstag, 15. September, bis Sonntag, 2. Oktober, ist das Stück „Barfoot bet an’n Hals“ (Hochdeutsch: Barfuß bis an den Hals) in der Adaption von Anthony McCarten und Peter Nissen zehnmal im Festsaal am Falkenberg zu sehen.

NAT-Regisseurin Gitta Rieken probt seit Anfang des Jahres mit ihren Darstellern im Probenraum am Glashütter Damm, um das lustige Stück auf die Bühne zu bringen. „Ich habe tatsächlich sechs Männer gefunden, die sich vor Publikum ausziehen werden“, sagt Gitta Rieken schmunzelnd. Dazu gehöre Mut und verdiene Respekt. Den Darstellern mache „das aber auch unheimlich Spaß“.

Sie hat die Geschichte vom britischen Sheffield ins Jobcenter des Kreises Segeberg verlegt, wo drei Langzeitarbeitslose auf die ungewöhnliche Idee kommen, wie sie an Geld kommen können. Weil ihre Ehefrauen sich die Männerstrip-Gruppe Chippendales ansehen wollen, was sie für pure Geldverschwendung halten, denken sie: „Das können wir doch auch.“ Und schon geht das Spektakel los, bei dem die Zuschauer nicht aus dem Lachen herauskommen werden, verspricht Gitta Rieken. Wie im Originalfilm kommt es natürlich auch zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, die beinahe die Striptease-Show der einfallsreichen Männerrunde zum Platzen bringt. Doch auch auf der NAT-Bühne geben sie ihre Idee nicht auf und setzen ihr Vorhaben bis zum Schluss durch.

Das Theaterstück „Barfoot bet an’n Hals“ wird am 15., 16., 17, 29. und 30. September sowie am 1. Oktober jeweils um 20 Uhr im Festsaal am Falkenberg in Norderstedt aufgeführt. Zudem wird es am 17.

September und 1. Oktober auch um 16 Uhr sowie am 18. September und 2. Oktober jeweils um 18 Uhr gezeigt. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse. Sie können auch unter der Telefonnummer 040/64660440 oder per E-Mail unter karten@norderstedter-amateur-theater.de reserviert werden. Das Norderstedter Amateurtheater gibt es seit fast 70 Jahren. Es hat zurzeit 55 Mitglieder.

Burkhard Fuchs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bündnis 90/Die Grünen haben jetzt auch im Kreis Segeberg eine Jugendorganisation. Die Kreisgruppe der Grünen Jugend wurde vor Kurzem in Bad Segeberg gegründet.

10.09.2016

31 Männer und Frauen erhielten eine eigens vom Land aufgelegte Ehrennadel – Bürgermeister Harald Krille: Integration geht nur mit der Hilfe des Ehrenamts.

10.09.2016

Die Ausschreibung läuft – Pfingsten könnte ein Modell präsentiert werden. Mit kreativen Ideen werden weiter Spenden gesammelt.

10.09.2016
Anzeige