Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neue Hortgruppe in der Mühle – nur für zwei Jahre
Lokales Segeberg Neue Hortgruppe in der Mühle – nur für zwei Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 23.06.2016

Elternvertreterin Susanne Stürwohldt appellierte im Bürgersaal an die Stadtvertreter: „Die Eltern brauchen für das kommende Schuljahr Planungssicherheit, bitte treffen Sie eine Entscheidung.“ Tatsächlich haben besonders die berufstätigen Eltern der baldigen Grundschüler der Heinrich-Rantzau-Schule große Sorgen. Sie wissen nicht, wo sie ihre Kinder nach Schulschluss unterbringen können.

Es heißt zusammenrücken: Eine weitere Hortgruppe zieht in die „Mühle“ ein. Quelle: Glombik

Einige Stadtvertreter befürchten, wie berichtet, dass eine zusätzliche Hortgruppe in der Mühle die Jugendlichen im Jugendzentrum noch mehr einschränken würde. Die Grünen regten an, die neue Hortgruppe im ehemaligen Hausmeisterhaus an der Heinrich-Rantzau-Schule unterzubringen. Diese Möglichkeit solle auch geprüft werden, sagte Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld zu. Er plädierte dafür, für eine Übergangszeit von zwei Jahren die Hortgruppe in der Mühle unterzubringen. Bis dahin werde sich die Betreungssituation mit der dann fertiggestellten neuen Kita des Arbeiter-Samariterbundes in der Dorfstraße entspannen. „Wir bekommen dann fünf Gruppen und können uns bedarfsgerecht aus der Kinderbetreuung zurückziehen.“

Petra Kröger (CDU) forderte dazu auf, die Umlandgemeinden mehr in die Pflicht zu nehmen. Die verließen sich immer mehr auf die Kreisstadt, wenn es um Kinderbetreuung gehe. Die Stadt könne sich auch nicht auf der einen Seite als jugendgerechte Kommune rühmen und auf der anderen Seite die Interessen der Jugendlichen vernachlässigen. Nach einer Sitzungsunterbrechung schloss sich eine Mehrheit einem geänderten CDU-Antrag an. Danach soll die Hortgruppe zum Schuljahresbeginn starten und auf zwei Jahre befristet bestehen. Eine Verlängerung müsste die Stadtvertretung beschließen. Die Verwaltung solle „zeitnah“ eine Raumlösung fürs Jugendzentrum Mühle suchen, die die Jugendlichen nicht weiter einschränke. Dem BBS war der Beschluss nicht konkret genug, er stimmte dagegen.

wgl

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Schüler der Gemeinschaftsschule laden zu zwei Vorführungen ein – BBZ-Schüler bauten dafür die Kulissen.

23.06.2016

Die Gemeindevertretungen in beiden Orten beschlossen am Mittwochabend jeweils einstimmig die Finanzierungskonzepte.

23.06.2016

Gleich am frühen Morgen 20 Grad , und dann klettert die Säule auf dem Thermometer und klettert .

23.06.2016
Anzeige