Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neue Inklusions-Beratung
Lokales Segeberg Neue Inklusions-Beratung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 31.07.2017

Das „Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs“ berät seit 2012 private und öffentliche Unternehmen der schleswig-holsteinischen Wirtschaft zum Thema Inklusion und informiert über die Potenziale von Beschäftigten mit einer Einschränkung. Ab August auch vor Ort in Bad Segeberg.

Auf Unternehmerseite besteht das Angebot aus vier Bausteinen: die kostenfreie Beratung, die Information zum betrieblichen Eingliederungsmanagement, das Analysieren passender Bewerber und die finanziellen Hilfen.

Für schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte unterstützt das Aktionsbündnis bei der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit oder Ausbildung in den Betrieben Schleswig-Holsteins. Die drei Säulen des Angebots umfassen die kostenfreie Beratung, ein Bewerbungscoaching und eine Arbeitsplatzvermittlung.

Da dem Bündnis eine Vor-Ort-Betreuung wichtig ist, wird Bad Segeberg als permanenter Standort für Beratungen neu eingerichtet. In den Räumen der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg (Kurhausstraße 1 in Bad Segeberg) werden alle zwei Wochen die Beratungen für Unternehmer als auch für Arbeitnehmer angeboten. Das Angebot soll im August starten, wie das Aktionsbündnis mitteilt. Das Angebot werde zentral in der Bad Segeberger Innenstadt eingerichtet und kann bei Bedarf auf bestehende Unternehmenskontakte zurückgreifen. Interessierte können sich an Frank Warnholz wenden und einen Termin vereinbaren. Warnholz ist erreichbar unter Telefon 0 4121/2667344 oder per Mail: f.warnholz@gefas-uv.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 150 Jahren wurde der Kreis Segeberg gegründet – Ein Verwaltungsakt, der nicht allen schmeckte.

31.07.2017

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB sucht die besten Knicks: Gemeinsam mit dem Bauernverband und dem Landesverband der Lohnunternehmer in Land- und Forstwirtschaft ...

31.07.2017

Seit Wochen laufen die Sanierungsarbeiten des ersten Teilabschnittes in der Raiffeisenstraße in Leezen.

31.07.2017
Anzeige