Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neue Segeberger Buchhandlung startet mit Lesungsreihe
Lokales Segeberg Neue Segeberger Buchhandlung startet mit Lesungsreihe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 10.02.2016
„HörMalHin“ heißt die neue Lesungsreihe, gestaltet von Buchhändlerin Andrea Fischer und Autor Hardy Pundt. Quelle: : Kullack
Anzeige
Bad Segeberg

Erst in der vergangenen Woche hat bei großer Resonanz „Das Buch am Markt“ eröffnet, und bereits in zwei Wochen startet die neue Lesungsreihe „HörMalHin — Bad Segeberger Literaturforum“. Gestaltet wird die Reihe gemeinsam von Buchhändlerin Andrea Fischer und vom Bad Segeberger Autor Hardy Pundt. Bis auf die Sommerpause soll es im Prinzip in jedem Monat eine Lesung geben.

Die Sonntagsmatineen beginnen um 11 Uhr, die Freitagabend-Lesungen um 19.30 Uhr. Eintritt: zwischen sechs und acht Euro.

Den Auftakt gestaltet am 21. Februar der Bad Segeberger Studienrat Kay-Gerwin Muth mit einem Vormittag über Wilhelm Busch. Am 11. März folgt die Kieler Fantasy-Autorin Sandra Florean; am 10. April liest Krimi-Autor Pundt selbst, und am 27. Mai ist der Hamburger Schriftsteller Cord Buch zu Gast. „Es ist nicht zwingend, dass die Autoren aus der nahen Umgebung kommen müssen“, sagt Hardy Pundt.

„Aber so fangen wir erst einmal an.“ Buchhändlerin Andrea Fischer ergänzt: „Wenn aber ein prominenter Autor kommen will, geht das natürlich auch . . .“

Dr. Hardy Friedrich Dieter Pundt — genau so steht es in seinem Pass — wurde 1964 auf der ostfriesischen Insel Memmert geboren. In Ostfriesland spielen auch seine ersten beiden Kriminalromane „Wattentod“ und „Bugschuss“.

Doch seit zehn Jahren lebt der Geograph und Geologe, seit 2002 Professor an der Harz-Hochschule in Wernigerode, in Bad Segeberg. „Da sind auch meine Krimis immer weiter nach Norden gewandert“, sagt er. „Friesenwut“ und „Deichbruch“ spielen nunmehr an der schleswig-holsteinischen Westküste.

Als Buchhändlerin Andrea Fischer noch bei C.H. Wäser beschäftigt war — die Traditionsbuchhandlung schloss im Januar ihre Pforten — las Pundt erstmals in seiner neuen Heimatstadt, und als die Buchhändlerin sich nun am Markt selbstständig machte, war es für ihn Ehrensache, dort einen Abend mit einer Auswahl seiner Krimis zu gestalten. Daraus entstand die Idee zum „Bad Segeberger Literaturforum“— einer Reihe, die weder einer bestimmten Literaturgattung noch einem speziellen Wochentag den Vorzug gibt.

So kommen der Bad Segeberger Studienrat Kay-Gerwin Muth mit seinem Busch-Programm (21. Februar) und Harry Pundt selbst (10. April) jeweils zur Sonntagsmatinee. Die in Kiel geborene Autorin Sandra Florean — die eigentlich phantasievolle Kostüme und Roben auf Mittelalter-Märkten anbietet — ist am 11. März ebenso an einem Freitag zu Gast wie am 27. Mai der Hamburger Autor Cord Buch, der im Prinzip Kurzgeschichten schreibt, mit „Mord im Viertel“ aber kürzlich auch seinen ersten Krimi herausgegeben hat. Der Tatort: natürlich Hamburg.

So die ersten vier Veranstaltungen von „HörMalHin“. Es ist noch nicht ganz klar, ob es vor der Sommerpause noch eine weitere im Juni geben wird.

Lothar Hermann Kullack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nächstes „Kindertheater des Monats“ am Freitag.

09.02.2016

Die deutsch-keltische Band gastiert nächste Woche im Kleinen Theater.

10.02.2016

„Welche weiterführende Schule ist die richtige für mein Kind?“ Die Sventana-Gemeinschaftsschule in Bornhöved veranstaltet zur Erleichterung der Entscheidung einen ...

10.02.2016
Anzeige